Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Update zum skurrilen Fall: Jay Slater seit einer Woche auf Teneriffa vermisst


Seit einer Woche wird auf Teneriffa nach einem 19-Jährigen gesucht. Der junge Brite war nach einer Partynacht nicht nach Hause gekommen. Das sind die neuesten Erkenntnisse zum Fall.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 3 Minuten

Jay Slater steht auf der Tanzfläche des “Papagayo”. Er tanzt, sieht ausgelassen aus. Es ist ein bekannter Nachtclub im Süden Teneriffas. Wenige Tage später ist Jay Slater die aktuell vielleicht meistgesuchte Person auf den Kanarischen Inseln. Denn der 19-Jährige Brite ist verschwunden. Und die Suche nach ihm geht nun in Woche zwei.

Die britische “Daily Mail” veröffentlichte ein Video, auf dem Jay Slater ohne Hemd tanzt. Der Clip stammt von Sonntagmorgen gegen 5 Uhr. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte Slater seine Gruppe auf dem “New Rave Generation”-Festival verlassen. Während die Freunde heim gingen, soll sich der Maurer-Lehrling einer Gruppe neuer Bekannter angeschlossen haben, um weiter zu feiern.

Am Montag vor einer Woche dann klingelt gegen 8.50 Uhr das Telefon seiner Freundin. Jay erklärt ihr, sein Smartphone habe nur noch einen Prozent Akku-Leistung und er laufe nun zu Fuß zur Wohnung, weil er seinen Bus verpasst habe. Wenig später bestätigt eine Anwohnerin im Bergdorf Masca, dass Jay sie nach dem Fahrplan gefragt habe. Als Jay das letzte mal gesehen wird, startet er einen rund zehnstündigen Fußmarsch. Beendet hat er ihn bis heute nicht.

Jay Slater wird auf Teneriffa vermisst

Schon am Folgetag machte sich Mutter Debbie Duncan auf den Weg nach Teneriffa. Als sie vom Verschwinden ihres Sohnes hörte, habe sie das nächste Flugzeug nach Teneriffa gebucht. Britischen Medien berichtet sie zudem von seltsamen Anrufen. Sie sagt: “Ich will einfach nur mein Baby zurück. Wir leben in einem echten Albtraum”.

Die Behörden auf Teneriffa setzen alles daran, diesen zu beenden. Sie suchen seit einer Woche mit Drohnen-Unterstützung jeden Winkel des Gebiets ab, in dem sich die Spur von Jay verliert.

Die Suchtrupps verfolgen seither jede Spur. Und die Aussage der Anwohnerin bestätigt den Behörden, dass sie mit dem Gebiet im Bereich des Teno Rural Park richtig liegen müssen. Die Bergrettung, Polizei und weitere Einheiten suchen nach Jay.

Teneriffa: Suche nach Jay Slater konzentriert sich auf unwegsames Gelände

Auch das britische Außenministerium ist involviert. Man stehe mit den Behörden auf der Kanaren-Insel in Kontakt, heißt es. Der junge Mann aus Oswaldtwistle in Lancashire bleibt derweil weiter verschwunden.

Seine Freundin Lucy berichtet, dass Jay beim letzten Telefonat “nicht wusste, wo er ist”. Außerdem sagt sie: “Er hat Wasser gebraucht.” Zuletzt hatte eine Spur die Behörden nach Santiago del Teide gelockt. Gemeinsam mit Spürhunden wird das Gebiet zwischen Masca und dem rund fünfeinhalb Kilometer entfernt liegenden Ortszentrum abgesucht, an dessen Kirche jemand eine Person meldete, die wie Jay ausgesehen habe.

Inzwischen beteiligen sich auch mehrere Freunde an der Suche nach Jay. Die Vereinigung “SOS Desaparecidos”, die bei der Suche nach Vermissten hilft, bezeichnet den Fall auf Teneriffa als “besonders verzwickt”.

Unterdessen wurde auf einem Online-Portal eine Spendenaktion gestartet. Das Spendenziel: 30.000 britische Pfund. Es wurde binnen weniger Tage erreicht. Das Geld soll eingesetzt werden, um die Suche zu unterstützen und die Auslagen der Familie abzufedern. Mutter Debbie bedankte sich auf der Plattform und teilte mit, man könne bisher noch alle Auslagen selbst stemmen.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Update zum skurrilen Fall: Jay Slater seit einer Woche auf Teneriffa vermisst

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Masca, Santiago del Teide, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Update zum skurrilen Fall: Jay Slater seit einer Woche auf Teneriffa vermisst

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Update zum skurrilen Fall: Jay Slater seit einer Woche auf Teneriffa vermisst


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.