Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

“Dreamland Studios” planen Europas größten Filmpark auf den Kanaren


Gran Canaria will die "Dreamland Studios" auf die Kanaren holen. 140 Millionen Euro Investitionsvolumen stehen bereit. Es könnten mehr als 1000 Arbeitsplätze entstehen.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Klein Hollywood soll 1000 Arbeitsplätze nach Gran Canaria bringen. Das versprechen die Dreamland Studios den Kanarischen Inseln. Sie planen Europas größtes Filmstudio. Der Campus soll die Wirtschaft der Insel maßgeblich prägen.

Denn indirekt würden bis zu 15.000 Arbeitsplätze von den Film-Studios leben. Geplant sind auf 100.000 Quadratmetern neben Studios auch Requisiten-Werkstätten, Produktionsgebäude und verschiedene Kulissen für Filme und Serien.

Europas größter Filmpark soll auf dem Gelände des Golfplatzes El Cortijo entstehen. 140 Millionen Euro lässt sich das Unternehmen sein Prestige-Projekt kosten. Entsprechend zeigt sich auch die regionale Politik äußerst gesprächsbereit.

Größter Filmpark Europas soll auf Gran Canaria eröffnen

Das Projekt wurde in dieser Woche sogar zum “insularen Interesse” erklärt. In einer außerordentlichen Plenarsitzung wurde darüber gesprochen, unter anderem das Gelände freizugeben. Bereits zuvor hatte der Stadtrat von Telde alle Vorbereitungen getroffen.

Damit die Studios nicht einfach nur ob ihrer Größe als Rekordhalter gelten, sind weitere Investitionen geplant. So wird über ein Wasserreservoire mit einer Größe 1600 Quadratmetern nachgedacht. So sollen auch komplexe Szenen gedreht werden können, die den Eindruck erwecken, die Protagonisten befänden sich auf hoher See.

Kanaren wollen sich als Europas Filmdreh-Hochburg positionieren

Etwas mehr als ein Zehntel der Fläche soll einen Freizeitpark beherbergen, so dass Besucher in die verschiedenen Film- und Videospiel-Welten des US-amerikanischen Unternehmens eintauchen können. Zudem soll es ein Amphitheater geben, in dem Live-Shows gedreht und multimediale Formate aufgenommen werden können.

Das Projekt soll die Kanarischen Inseln als aufstrebende Region für Serien- und Filmdrehs stärken. Bereits seit Jahren werden immer mehr Produktionen auf dem Archipel gedreht. Vom “Fast and Furious”-Teil bis zum “Herr der Ringe”-Nachfolger wurden bereits zahlreiche Hollywood-Produktionen auf den Kanaren aufgenommen.

Zunächst waren die Studios auf Fuerteventura geplant worden. Die Gespräche scheiterten und so brachte sich Gran Canaria in Stellung. Die Investoren zeigen sich bislang mit dem möglichen Gelände zufrieden. Die Insel-Politik setzt nun vieles daran, den größten Filmpark Europas auf den Kanaren Wirklichkeit werden zu lassen.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

“Dreamland Studios” planen Europas größten Filmpark auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria News

Beitrag teilen:
Über den Autor

“Dreamland Studios” planen Europas größten Filmpark auf den Kanaren

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

“Dreamland Studios” planen Europas größten Filmpark auf den Kanaren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.