Triebwerk defekt: Germania-Flug nach Gran Canaria muss zurück nach Berlin


Lesedauer: 2 Min.

Für die Insassen gab es eine Schrecksekunde im Ferienflieger: Ein Triebwerks-Defekt hat eine Germania-Maschine mit 120 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord am Sonntag zum Umkehren gezwungen. Die Boing 737-700 war auf dem Weg von Berlin Tegel (TXL) nach Gran Canaria. Der Defekt trat bereits kurz nach dem Start in Richtung der Kanarischen Inseln auf. Der Flieger musste nach nur 39 Minuten wieder aufsetzen.

Die Maschine landete um 10.24 Uhr sicher auf dem Rollfeld in Berlin-Tegel, nachdem der Pilot technische Probleme gemeldet und eine umgehende Rückkehr vorgeschlagen hatte. Das defekte Triebwerk wurde sicherheitshalber deaktiviert und die Maschine mit der zweiten Turbine gesteuert. Diese reiche grundsätzlich aus, um ein Flugzeug sicher zu landen.

Unglück mit baugleicher Maschine in den USA erst vor wenigen Wochen

Nach Angaben der Fluggesellschaft nehme man den Zwischenfall sehr ernst. Techniker wurden umgehend mit der Fehlersuche beauftragt. Derweil organisierte die Airline eine Ersatzmaschine. Diese startete am späten Nachmittag des selben Tages um 17.18 Uhr in Richtung Las Palmas.

Sowohl die Boing als auch das defekte Triebwerk (Typ CFM56-7B ) sind baugleich der vor wenigen Wochen verunglückten Southwest-Airlines-Maschine. Bei dem Zwischenfall in den USA hatte sich ein Teil des Triebwerks gelöst. Durch umherfliegende Trümmerteile war ein Fenster beschädigt worden. In der Folge wurde eine Passagierin tödlich verletzt. Einen Zusammenhang zwischen dem aktuellen Zwischenfall und dem Unglück in den USA sehen die Fachleute der Fluggesellschaft ausdrücklich nicht.

Die deutsche Airline hat ihren Sitz in Berlin. Entsprechend hoch ist die Frequenz nach Tegel. Sie ging aus der Kölner Fluggesellschaft SAT hervor, die bereits 1978 gegründet worden war.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Triebwerk defekt: Germania-Flug nach Gran Canaria muss zurück nach Berlin

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.