Hitzewelle trifft die Kanarischen Inseln


Lesedauer: 1 Min.

Die Kanarischen Inseln werden von einer Hitzewelle getroffen. Wie das staatliche Wetteramt „Aemet“ berichtet, klettern die Temperaturen auf bis zu 35 Grad Celsius. Nachdem die Hitzewelle am Donnerstag bereits die östlichen Inseln erreicht hatte, sind ab Freitag alle Kanaren-Inseln betroffen.

Die aktuelle Hitzewarnung gilt zunächst bis einschließlich Samstag. Demnach sollen die Temperaturen erst am Sonntag wieder sinken. Betroffen sind laut Meteorologen alle Inseln. Lediglich im Norden Teneriffas sollen die Temperaturen während der Hitzewelle milder ausfallen.

Hitzewelle sorgt für erhöhte Waldbrandgefahr

Ausgelöst durch die Hitze herrscht zudem erhöhte Wandbrand-Gefahr. Die Regierung der Kanarischen Inseln ruft daher zu besonderer Vorsicht im Umgang mit der Natur auf. Außerdem werden insbesondere ältere Menschen und Personen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden gebeten, die Mittagshitze zu meiden.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend geht es direkt zum…

Mehr zum Thema:

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Hitzewelle trifft die Kanarischen Inseln

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren, La Palma, Lanzarote

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Hitzewelle trifft die Kanarischen Inseln

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.