Ölteppich verschmutzt Süden von Gran Canaria

Freiwillige Helfer versuchen seit Donnerstag gegen einen Ölteppich an der Küste Gran Canarias anzukämpfen. Das Öl war am Mittwoch vor der Kanareninsel entdeckt worden. Durch Strömung und Wind wurde der Ölteppich schließlich an einen Strandabschnitt im Südosten gedrückt. Etwa ein Kilometer Strand wurde durch die schmierige Masse verseucht.

Ads

Zweiter Ölteppich auf Gran Canaria dieses Jahr

Seit Donnerstag versuchen freiwillige Helfer, das Öl von Sand und Lavasteinen sowie direkt aus dem Wasser zu entfernen. Dabei stehen sie mit Schutzanzügen bekleidet im Meer und tragen das Öl mit Eimern ab. Unterstützt werde sie von einem Boot der Seenotrettung sowie einem Hubschrauber, der die Helfer aus der Luft dirigiert und den Ölteppich beobachtet.

Das Öl wurde hauptsächlich an den Strand El Cabrón in der Gemeinde Arinaga gedrückt. Dieser Küstenabschnitt wird stark von Sporttauchern frequentiert, da die Unterwasserwelt sehr schön sein soll. Doch an Tauchausflüge ist in dieser Region zunächst nicht mehr zu denken.

Behörden vermuten Schiff als Verursacher

Als Verursacher gehen die Behörden derzeit von einem Schiff aus. Bereits im Frühjahr hatte es einen ähnlichen Fall gegeben. Damals hatten Reinigungsarbeiten auf hoher See einen Ölteppich erzeugt, der ebenfalls am südlichen Teil Gran Canarias angeschwemmt wurde.

Mit Proben wollen die Behörden diese These nun überprüfen. Die Chance, den Verursacher auszumachen, wird jedoch als sehr gering eingestuft.

Der Zwischenfall ruft erneut Kritiker auf den Plan, die sich gegen die geplanten Öl-Bohrungen vor den Kanarischen Inseln aussprechen. Zwischen den Kanaren und der marokkanischen Küste sollen vermutete Ölfelder angezapft werden. Die Regierung in Madrid erhofft sich davon neue Einnahmen für die klammen Staatskassen. Kritiker dagegen weisen auf die direkten Gefahren für die Natur sowie die indirekten Gefahren für die stark vom Tourismus abhängigen Kanaren hin.

Ads
Weiterlesen unter:
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Ölteppich verschmutzt Süden von Gran Canaria


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden