Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Rekordjahr! Die Wirtschaft der Kanaren boomt wie nie


Noch nie in der Geschichte der Kanarischen Inseln haben die ansässigen Unternehmen mehr Gewinne versteuert. Die Wirtschaft boomt. Das legen aktuelle Steuer-Daten nah.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Der Tourismus auf den Kanarischen Inseln boomt. Als Zugpferd der regionalen Wirtschaft ist der Urlaubssektor maßgeblich für das Wirtschaftsbarometer der Kanaren verantwortlich. Doch auch anderen Branchen geht es gut. Das zeigt der Blick auf die Steuereinnahmen des Archipels.

Reklame jetzt einfach hier ausblenden!

Demnach haben die Unternehmen der Kanarischen Inseln noch nie so viel Geld versteuert wie im vergangenen Jahr. 2022 nahmen die Kanarischen Inseln 656 Millionen Euro Körperschaftsteuer ein. Das ist ein Plus von 139 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als sich diese auf 247,3 Millionen Euro beliefen.

Daten der Steuerbehörde zeigen damit schwarz auf weiß, dass es den Unternehmen der Kanarischen Inseln gut geht – zumindest in der Breite. Denn noch immer gibt es Gründer verschiedener Couleur, die nach der jüngsten Krise nicht wieder zu einhundert Prozent arbeiten können.

Die Wirtschaft der Kanaren boomt

Und doch zeigen die Zahlen schon jetzt Rekordwerte auf. Denn auch im Vergleich zum bisherigen Höchstwert von 531 Millionen Euro machten die Inseln einen Sprung von knapp einem Viertel Mehr-Einnahmen. Der vorherige Rekord stammte aus dem Jahr 2019, also dem letzten Vorpandemiejahr.

Und damit konnten die Unternehmen der Kanarischen Inseln nichtmal in der Zeit des Immobilienbooms mehr Gewinne erwirtschaften. Das Jahr 2007, das als letztes vor der großen Rezession in die Geschichte einging, spülte 490 Millionen Euro Körperschaftsteuer in die Kassen des Archipels.

Auch die Ökonomen des Landes zeigen sich überrascht von der Höhe der Zugewinne. Denn nach Kantabrien mit einem Plus von 316 Prozent, liegen die Inseln auf dem zweiten Rang im Spanien-Vergleich.

Einnahmen: Spanien profitiert von Mindest-Steuer

In der nationalen Ansicht stiegen die Gewinne der Unternehmen ebenfalls. Spanien nahm rund 50 Prozent mehr Körperschaftsteuer ein als im Vorjahr.

Bei der Körperschaftsteuer handelt es sich für juristische Personen, wie Kapitalgesellschaften, Vereine und Genossenschaften, um das Äquivalent zur Einkommenssteuer für natürliche Personen. Auf den jährlichen Gewinn solcher Unternehmungen werden 15 Prozent Körperschaftsteuer fällig.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Rekordjahr! Die Wirtschaft der Kanaren boomt wie nie

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

Rekordjahr! Die Wirtschaft der Kanaren boomt wie nie

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist Redakteur bei Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Rekordjahr! Die Wirtschaft der Kanaren boomt wie nie


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.