Sturmwarnung für die Kanaren: Ab Dienstag wird es ungemütlich und nass


Die Kanaren erwarten ab Dienstag eine Regenfront. Der Niederschlag geht mit starkem Wind einher. Örtlich werden ausgeprägte Sturmböen erwartet. Das spanische Wetteramt Aemet gab eine Warnung aus.

Lesedauer: 2 Min.

Die Kanarischen Insel bereiten sich auf einen ungemütlichen Wochenbeginn vor. Mit einer „Regenwahrscheinlichkeit von 100 Prozent“ lässt das spanische Wetteramt Aemet kaum Raum für Spekulationen. Den Meteorologen zufolge werde es am Dienstag auf allen Inseln stürmisch und nass.

In der Nacht zu Dienstag soll zunächst Sturm einsetzen. Böen mit Maximalwerten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde ziehen ab 3 Uhr aus nordwestlicher Richtung über den Archipel und erreichen folgerichtig zunächst die Insel La Palma. Von dort aus geht es weiter über La Gomera und El Hierro nach Teneriffa. Ab dem Morgen sollen dann auch die höheren Lagen von Gran Canaria erreicht werden.

Aus dm Archiv: Die Kanaren bei Sturmwarnung

Kanaren: Regen und Wind auf allen Inseln

Für die vier Inseln sowie die Gipfelregionen Gran Canarias gilt eine Wetterwarnung der Stufe gelb. Lanzarote und Fuerteventura rechnen ebenfalls mit Wind. Für eine Wetterwarnung reicht es dort indes nicht.

Die Sturmböen sollen sich den Tag über mehrfach drehen und dabei zwischenzeitlich auch aus westlicher und südwestlicher Richtung wehen. Laut Vorhersage drehen sie sich dann über den Nachmittag allmählich wieder in Richtung Nordwest. Erst am frühen Abend flachen sie demnach ab. Insbesondere die höheren Lagen seien betroffen, stellenweise könne es jedoch bis ans Atlantikufer hinunter stürmisch werden. Daher sei äußerste Vorsicht geboten, hieß es.

Die kräftigen Böen gehen mit Niederschlägen einher. Zwar gab das Aemet keine zusätzliche Regenwarnung aus, die Wahrscheinlichkeit, dass es auf allen Inseln regne, liege jedoch bei 100 Prozent, hieß es weiter. Auf La Palma werden dabei Mengen von bis zu 15 Litern pro Quadratmeter und Stunde erwartet. Andauern könne der Niederschlag je nach Insel bis Donnerstag.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie zudem direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Sturmwarnung für die Kanaren: Ab Dienstag wird es ungemütlich und nass

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.