Mordversuch auf Teneriffa: Brite auf Balearen festgenommen


Lesedauer: 1 Min.

Mit einem Messer war ein 22-Jähriger von einem Unbekannten auf Teneriffa attackiert worden. Der Mann überlebte schwer verletzt. Ermittlern gelang es nun, den mutmaßlichen Täter festzunehmen – auf den Balearen.

Wie die Polizei mitteilte, habe der mutmaßliche Täter versucht, über die Balearen nach Großbritannien zurück zu kehren. Bei einer Passkontrolle erkannten ihn die Beamten und nahmen den Mann fest. Er soll nun auf die Kanaren zurückgebracht und dort der Gerichtsbarkeit überstellt werden.

Nach Messer-Attacke auf Teneriffa: Zugriff auf den Balearen

Bisherigen Ermittlungen zufolge, hatte der mutmaßliche Täter einen 22-Jährigen Landsmann mit einem Messer attackiert, als dieser gerade mit seiner Freundin in einer Bar in Playa de las Américas saß. Der junge Mann konnte mit schweren Verletzungen an der Kehle gerettet werden. Im Krankenhaus sagte das Opfer aus, den Angreifer zuvor noch nie gesehen zu haben.

Die Polizei von Teneriffa ermittelte den mutmaßlichen Täter schnell und konnte so die Mitarbeiter an den Flughäfen des Landes sensibilisieren. Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich der Mann zunächst rund sechs Wochen auf Teneriffa versteckt und dann versucht, über die Balearen zurück nach Großbritannien zu gelangen. Beim Umsteigen klickten nun die Handschellen.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Mordversuch auf Teneriffa: Brite auf Balearen festgenommen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Playa de las Americas, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.