Stephen Hawking macht Urlaub auf Teneriffa

Halb privat, halb im Dienste der Wissenschaft weilt der bekannte Physiker Stephen Hawking derzeit auf Teneriffa. Der Brite genießt nach eigenen Aussagen das milde Klima der Insel, möchte den Aufenthalt zugleich aber auch nutzen, um das nächste Starmus-Festival anzukündigen.

Ads

Hawking erreichte die Hauptstadt Santa Cruz am Sonntag per Kreuzfahrtschiff. Vertreter aus Wissenschaft und Politik sowie der Hafendirekter hießen den berühmten Gast herzlich willkommen. Der Nobelpreisträger lernte Teneriffa im vergangenen Jahr zum Starmus-Festival kennen. Nach eigener Aussage habe ihm das Klima so gut getan, dass er diesmal rund drei Wochen Urlaub auf der größten der Kanarischen Inseln machen möchte.

Stephen Hawking kündigt Starmus-Festival 2016 an

Doch Hawking nutzt den Aufenthalt auch, um noch einmal die Werbetrommel für das im Jahr 2016 anstehende nächste Starmus-Festival zu machen. Es soll den Titel „Más allá del horizonte – Homenaje a Stephen Hawking“ („Hinter dem Horizont – Hommage an Stephen Hawking“) tragen. Erwartet werden mindestens zwölf hochrangige Physiker.

Den privaten Teil seines Kanaren-Aufenthalts wird Hawking der Planung nach auch auf den Nachbarinseln fortsetzen, bevor er sich per Schiff wieder auf den Heimweg begibt. Seit seine Ärzte ihm aus gesundheitlichen Gründen vom Fliegen abgeraten haben, überwindet der Nobelpreisträger größere Distanzen auf dem Seeweg.

Hawking und das Starmus-Festival

Im Jahr 1963 war bei Hawking ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) diagnostiziert worden. Diese degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems gilt als unheilbar. Mediziner prophezeiten seinerzeit, dass Hawking nur noch wenige Jahre leben würde. Inzwischen wird davon ausgegangen, dass es sich bei seiner Erkrankung um eine chronische ALS-Form handelt, die einen sehr langen Krankheitsverlauf bedeutet. Seit 1968 ist Hawking auf einen Rollstuhl angewiesen.

Das Starmus Festival auf Teneriffa richtet sich an alle an Astronomie, Wissenschaft, Kunst und Musik interessieren Menschen. Es soll den Ursprüngen von Universum und Leben auf den Grund gehen und dabei auch kulturelle Aspekte wie beispielsweise Musik bieten. Im Jahr 2016 soll das Festival auch als Hommage an das Lebenswerk Hawkings gefeiert werden.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Stephen Hawking macht Urlaub auf Teneriffa


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Santa Cruz, Teneriffa Nord

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden