Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Teneriffa-Flug: Familienstreit eskaliert in Ryanair-Maschine auf die Kanaren


Ein handfester Familienstreit eskaliert in einer Ryanair-Maschine von Schottland nach Teneriffa. Mitreisende werden in die Auseinandersetzung hineingezogen. Am Ende kommt die Polizei.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

Für eine vollbesetzte Maschine sollte es aus dem schottischen Edinburgh nach Teneriffa in den Urlaub gehen. Doch im Flugzeug kam es zu einem handfesten Familienstreit. Auch Mitreisende wurden in die Auseinandersetzung gezogen.

Reklame jetzt einfach hier ausblenden!

Zwei junge Männer stehen sich gegenüber und schreien sich an. Die Körpersprache zeigt an, dass der Zwist jeden Moment eskalieren kann. Ein Passagier versucht aus dem Sitz heraus zu schlichten. Der Versuch misslingt. Einer der Streithähne schreit den Schlichter an, der andere schlägt ihm sogar ins Gesicht.

Schließlich betritt eine dritte Person die Szenerie. Eine junge Frau mischt sich ein. Sie wird von den Beiden schon eher akzeptiert als der Fremde auf dem Ganglatz. Die blonde Frau gestikuliert wild und wird laut. Das schmeckt einem der beiden Männer dann doch nicht. Er geht auf die Frau zu. Es ist der Auftakt für die Eskalation.

Erneut eskaliert ein Streit im Kanaren-Flieger

Bevor der Mann die junge Frau erreicht, stellt sich der andere ihm in den Weg. Es gibt einen Kopfstoß. Schließlich schlagen beide Männer wild aufeinander ein. Die junge Frau versucht, dazwischen zu gehen. Sie schlägt den Aggressor.

Erneut versuchen andere Passagiere beruhigend auf die drei Streitenden einzuwirken. Und wieder endet es mit Gewalt gegen die Schlichter. Schließlich stellt sich ein junger Mann aus dem Kabinenpersonal zwischen die Gruppe. Ihm gegenüber sind die Streitenden zumindest etwas vorsichtiger.

Der Streit geht dennoch lautstark weiter. Nur ein Moment sorgt für mehr Lärm: Ein kräftig gebauter Mitarbeiter der Guardia Civil erscheint im Flugzeug. Lauter Jubel unter den Mitreisenden entbrennt. Sie sehnen längst ein Ende des Streits herbei.

Polizei beendet Familien-Urlaub auf Teneriffa noch im Flieger

Der Polizist drückt einen der Streitenden auf dessen Sitzplatz. Die Anweisung lässt keinen Spielraum für Interpretationen. Der vorlaute junge Mann ist erstmals ruhig. Dann endet der Videomitschnitt aus einer der hinteren Reihen. Die Flugzeit wird später etwa 25 Minuten länger angegeben als üblich.

Dieser Vorfall ist einer von vielen. Immer wieder muss die Polizei Streitende in Flugzeugen trennen. Das endet dann meist mit Flugverboten. Wird sogar eine Zwischenlandung fällig, müssen die Verursacher diese bezahlen. Solche Manöver enden schnell mit Rechnungen im sechsstelligen Bereich.

Das Video aus dem Kanaren-Flieger endet mit dem Hinweis, dass es sich wohl um den Freund und den Bruder der jungen Frau handelte. Der Start in den gemeinsamen Teneriffa-Urlaub lief offenbar nicht nach Plan.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Teneriffa-Flug: Familienstreit eskaliert in Ryanair-Maschine auf die Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren News, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Teneriffa-Flug: Familienstreit eskaliert in Ryanair-Maschine auf die Kanaren

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Teneriffa-Flug: Familienstreit eskaliert in Ryanair-Maschine auf die Kanaren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.