Überfall-Serie auf junge Frauen in Puerto de la Cruz

Skrupellos und gewalttätig geht derzeit in Puerto de la Cruz auf Teneriffa ein Straßenräuber vor. Der Mann hat es besonders auf junge Frauen abgesehen. Er versteckt sich in Gebüschen und schlägt seinen Opfern von hinten mit Stöcken in die Kniekehlen. Sobald die Opfer das Gleichgewicht verlieren, entreißt er ihnen die Handtasche und nimmt Reißaus. Mehrere Opfer verletzten sich.

Ads

Brutales Vorgehen: Bereits mehrere Knochenbrüche

Der Nationalpolizei von Puerto de la Cruz im Norden Teneriffas liegen mehrere Anzeigen vor. Das Maß geht von bloßem Straßenraub bis hin zu schwerer Körperverletzung, da sch einige der Opfer sogar Knochenbrücke zuzogen.

Der Mann hat es in der Hauptsache auf junge Frauen abgesehen. Er versteckt sich zumeist rund um das Bellevue-Hospital und die Avenida Botánico im Norden der Stadt. Bisher schlug der Taschendieb hauptsächlich an Wochentagen zu. Trotz dieser Erkenntnisse konnte die Polizei den Täter bislang nicht fassen und warnt nun, sich nicht nur im Norden sondern auch an anderen Stellen in der Stadt sowie an Wochenenden nicht zu sicher zu sein.

Junge Frauen werden von den Behörden gebeten, sich bis zur Ergreifung des brutalen Mannes nicht allein in schwer einsehbaren Bereichen, beispielsweise mit vielen Gebüschen, aufzuhalten und lieber die Straßenseite zu wechseln.

Taschendieb auf freiem Fuß: Polizei bittet um Mithilfe

Opfer beschreiben den mutmaßliche Täter als rund 1,75 Meter groß. Er sei schlank und zwischen 20 und 30 Jahren alt. Da der Mann von hinten angreift, gibt es keine genaueren Beschreibungen. Opfer meinen jedoch sich erinnern zu können, dass der Mann blondes oder hellbraunes Haar habe.

Die Polizei bittet alle Einwohner und Besucher von Puerto de la Cruz um besondere Vorsicht. Sachdienliche Hinweise oder konkrete Verdachtsfälle werden an jeder Polizeidienststelle persönlich oder telefonisch entgegengenommen.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Überfall-Serie auf junge Frauen in Puerto de la Cruz


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Puerto de la Cruz

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden