„Teneriffa-Tier“ Sanchez ist vermittelt – und sehr glücklich


Lesedauer: 1 Min.

Die Fotos sind herzerfrischend: Sanchez ist zwar noch an der Leine, doch er gewöhnt sich mit großen Schritten an seine neue Heimat. Der Mischling sieht zufrieden aus. Er hat seine neue Familie auf Teneriffa kennengelernt. Mehrmals trafen sich Sanchez und sein neues „Rudel“ zum gemeinsamen Gassigehen am Gelände der Arche in der Nähe von San Isidro. Und die Chemie stimmte sofort.

Nun lernt Sanchez seine neue Umgebung kennen. „Er gehört schon komplett zur Familie“, sagen die neuen Besitzer. „Die elf Tage auf Teneriffa waren durch Sanchez eine super Erfahrung – gerade wo wir, ausser spazieren gehen, dort ohnehin nicht so viel machen konnten.“

Teneriffa-Tier Sanchez ist vermittelt Decke

Voller Stolz präsentiert uns Sanchez seine Decke. Foto: privat

Zwar sei Sanchez noch ängstlich, doch „er ist ein aufgeweckter kleiner Kerl, den wir alle ins Herz geschlossen haben“, sagen die neuen Besitzer. Und Teneriffa News und die Arche freuen sich riesig, dass das erste Teneriffa Tier vermittelt werden konnte!

Teneriffa-Tier Sanchez ist vermittelt Garten

In seiner neuen Heimat hat Sanchez nun einen eigenen Garten. Foto: privat

Haben Sie auch Interesse? Dann finden Sie hier unsere Teneriffa-Tiere. Mehr Informationen zur Arche Noah gibt es zudem hier.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

„Teneriffa-Tier“ Sanchez ist vermittelt – und sehr glücklich

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere

Beitrag teilen:

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.