Alarmstufe Gelb: Warnung vor Starkregen auf den Kanaren


Die Kanarischen Inseln bereiten sich auf regnerische Tage vor. Ausgerechnet parallel zum Vulkanausbruch auf La Palma und dem Start des Mueca-Festivals in Puerto de la Cruz auf Teneriffa soll es Starkregen geben. Ab Freitag erwischt es auch die anderen Inseln.

Lesedauer: 2 Min.

Pünktlich zum Start des Mueca-Festivals in Puerto de la Cruz gibt es einen Wetterwechsel auf Teneriffa. Die Meteorologen des spanischen Wetteramts Aemet haben für Donnerstag eine Regenwarnung ausgegeben. Es gilt Alarmstufe Gelb.

Nach Angaben der Wetter-Experten soll der Starkregen ab 9 Uhr einsetzen. Auf Teneriffa wird der meiste Regen in der Metropolregion im Nordosten sowie im Süden erwartet. Dennoch soll es auch in den anderen Inselteilen Regen geben. Damit ist auch das Straßenkunst-Festival im Norden in Gefahr.

Auch für La Palma gilt eine Wetterwarnung der Stufe Gelb. Dort soll es insbesondere in der Ost-Hälfte Starkregen geben. Doch genau wie auf Teneriffa gilt, dass auch die anderen Insel-Teile Regen erwarten.

Regen und Vulkan-Asche können auf La Palma zur Gefahr werden

Auf La Palma ist die Prognose gefährlich. Die durch den Vulkanausbruch aufgestaute Asche kann durch den Regen zu einer tonnenschweren Last werden. Vermengt kann das entstehende Gemisch Gebäude zum Einsturz bringen. Durch ein eingestürztes Dach ist auf der Kanaren-Insel bereits ein Mann ums Leben gekommen.

Unwetter auf allen Kanaren-Inseln ab Freitag

Wie die Meteorologen des Aemet vorhersagen, sollen bis zu 60 Liter Regenwasser pro Quadratmeter in einem Zeitraum von zwölf Stunden abregnen. Auch auf den anderen Inseln kann es Niederschlag geben.

Am Freitag wird es dann auf allen Kanarischen Inseln regnerisch. Mit Ausnahme des Südens von Gran Canaria gilt für alle Inseln die Alarmstufe Gelb. Auf La Palma und El Hierro können bis zu 15 Liter Niederschlag pro Quadratmeter und Stunde abregnen. Auf Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote mit La Graciosa, La Gomera und im Norden von Gran Canaria werden dann in einem Zeitraum von zwölf Stunden zwischen 40 und 60 Litern Regen pro Quadratmeter erwartet.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Alarmstufe Gelb: Warnung vor Starkregen auf den Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, La Palma, Puerto de la Cruz, Teneriffa, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.