Fuerteventura: Polizei beendet Party mit 84 Personen in Corralejo


Die Polizei von Fuerteventura musste am Wochenende gleich neun Partys auflösen. Beim größten Einsatz zählten die Beamten 84 Teilnehmer. Sie hatten nicht nur gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen verstoßen.

Lesedauer: 2 Min.

Die Lockerungen für Fuerteventura haben einige Touristen in der Nacht zu Sonntag etwas zu wörtlich genommen. Gleich 84 Personen feierten lautstark eine Party. Abstandsregeln und das obligatorische Tragen von Masken wurden missachtet. Einige der Feiernden teilten sich sogar ein Glas.

Wie die Guardia Civil des Postens Corralejo mitteilte, seien Beamte der schnellen Eingreiftruppe sowie die Ortspolizei der Gemeinde La Oliva nach Corralejo im Norden der Kanaren-Insel gerufen worden. Nachbarn hatten eine lautstarke Party gemeldet. Tatsächlich, so berichten die Beamten, seien bereits von weitem laute Musik und Schreie zu hören gewesen. Gegen 3 Uhr hätten die Ordnungshüter interveniert.

Aus dem Archiv: Polizei löst illegale Party in Madrid auf:

Die Beamten zählten beim Betreten des Hauses 84 Touristen, die gemeinsam in einem Ferienhaus in Corralejo eine Party feierten. Neben einer Anzeige wegen des Ignorierens der Maskenpflicht, der Überschreitung der maximal zulässigen Kapazität von sechs nicht zusammenlebenden Personen und des Missachtens der Ausgangssperre nach 23 Uhr, müssen einige Teilnehmer der Veranstaltung auch gleich noch Strafzettel wegen falschen Parkens begleichen.

Polizei: Fuerteventura wird zum „Ibiza der Pandemie“

Guardia Civil Corona-Party Fuerteventura Personalien

Die Feiernden müssen sich wegen diverser Verstöße verantworten. Foto: Guardia Civil

Rund um die Auflösung dieser Massenveranstaltung mussten die Ordnungshüter auch noch zu acht weiteren Partys ausrücken. Dabei habe es sich um Feiern mit bis zu zehn Personen gehandelt, hieß es. Auch dort wurden sämtliche Verstöße dokumentiert und entsprechende Anzeigen geschrieben.

Aus Kreisen der Guardia Civil heißt es, dass Fälle dieser Art in der bei Urlaubern beliebten Region auf Fuerteventura seit Wochen konstant hoch seien. Unter Insidern gelte Corralejo inzwischen als das „Ibiza der Pandemie“. Dies ist eine Anspielung auf die bei jungen Leuten beliebte Party-Insel auf den Balearen.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Fuerteventura: Polizei beendet Party mit 84 Personen in Corralejo

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fuerteventura

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.