Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Frau stürzt auf Gran Canaria 100 Meter in den Tod


Eine Touristin ist auf der Kanaren-Insel Gran Canaria ums Leben gekommen. Die Guardia Civil stufte das Geschehen als tragischen Unfall ein.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 1 Minute

Auf Gran Canaria ist eine Touristin rund 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Belgierin kam beim Aufprall ums Leben. Das berichtet die Rettungszentrale der 112 Canarias am Dienstag.

Laut Einsatzbericht sei die Frau am Montag im Gebiet des Roque Nublo in Tejeda auf Gran Canaria unterwegs gewesen. Gegen 13.17 Uhr habe sich schließlich ein Unfall ereignet.

Laut Einsatzbericht habe die Frau den Halt verloren und sei etwa 100 Meter tief gestürzt. Beim Aufprall habe sie so schwere Verletzungen davongetragen, dass sie umgehend verstarb.

Tragischer Unfall am Roque Nublo auf Gran Canaria

Die Besatzung eines sofort entsandten Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Verletzungen seien “mit dem Leben unvereinbar” gewesen, heißt es im Einsatzbericht.

Laut Guardia Civil wurde der Zwischenfall als tragischer Unfall eingestuft. Die sterblichen Überreste der Belgierin wurden geborgen und mit dem Rettungshubschrauber nach Pozo de Las Nieves gebracht.

An dem Einsatz waren neben der Luftunterstützung und der Guardia Civil auch Mitarbeitende der Umweltabteilung der Verwaltung der Kanaren-Insel sowie die Feuerwehr und das Notfall-Konsortium Gran Canarias beteiligt.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Frau stürzt auf Gran Canaria 100 Meter in den Tod

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria News

Beitrag teilen:
Über den Autor

Frau stürzt auf Gran Canaria 100 Meter in den Tod

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Frau stürzt auf Gran Canaria 100 Meter in den Tod


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.