Flüchtlingsboot: 22 Personen vor Gran Canaria gerettet


Mit einem defekten Motorboot haben in der Nacht zu Sonntag mehrere Flüchtlinge versucht, nach Gran Canaria überzusetzen. Wie die Rettungskräfte mitteitlen, sei das Boot in schlechtem Zustand gewesen.

Ads

Wegen eines Motorschadens geriet das Flüchtlingsboot schließlich einige Kilometer vor der Küste Gran Canarias in Gefahr. Rettungskräfte wurden entsandt, um den Flüchtlingen zu helfen. Die Seenotretter bargen 15 Männer, zwei Frauen und fünf Minderjährige. Verletzt wurde niemand.

>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.