Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Hitze-Welle auf den Kanaren: Rote Warnung für Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura


Die nächste Hitzewelle rollt über die Kanaren hinweg. Auf drei der Kanarischen Inseln wird es besonders heiß. Es gilt Alarmstufe Rot.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Das Gesundheitsministerium der Kanaren warnt vor einer besonderen Hitzewelle. Für drei der Kanarischen Inseln wurde die rote Warnstufe ausgegeben. Laut Behörden werde es auf Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura besonders heiß.

Bis zu 37 Grad Celsius werde es laut der Vorhersage des spanischen Wetteramts Aemet am Dienstag. Dennoch gilt die Hitzewarnung bereits am Montag. Denn in einzelnen Gemeinden kündige sich die Hitzewelle bereits früher an, hieß es.

Bis voraussichtlich Freitag gelte die Hitzewarnung für Mogán im Südwesten Gran Canarias. Außerdem gilt die Warnung für Agüimes, Artenara, Ingenio, La Aldea de San Nicolás, Tejeda, Valsequillo und Vega de San Mateo. Sogar bis Samstag halte die Hitzewarnung hingegen in den zentral gelegenen Gemeinden San Bartolomé de Tirajana und Santa Lucía de Tirajana.

Hitze auf allen Kanaren-Inseln, Höchste Warnstufe auf Gran Canaria

Auf Fuerteventura hält die Hitzewarnung zwischen Dienstag und Freitag. Dort soll es in den Gemeinden Pájara und Tuineje besonders heiß werden.

Auf Teneriffa gilt derweil von Mittwoch bis Freitag eine Rote Wetterwarnung wegen Hitze. Betroffen seien vor allem die Gemeinden Arico, Arona, Fasnia, Granadilla de Abona, Guía de Isora, San Miguel de Abona und Vilaflor.

Während das Gesundheitsministerium Warnstufe Rot zwischen Montag und Samstag für verschiedene Gemeinden vergab, zeichnete das Aemet die aktuelle Hitzewelle von Dienstag bis voraussichtlich Freitag aus. Dort gilt Warnstufe Gelb für die genannten Kanaren-Inseln. Ab Mittwoch wechseln dort dann alle Inseln in Warnstufe Gelb und Gran Canaria in Stufe Orange.

Wellen-Warnung für die Kanaren ausgegeben

Auf Gran Canaria, Teneriffa, La Palma und El Hierro kommt dann eine zusätzliche Warnung wegen besonders hoher Wellen hinzu. Die Behörden bitten aufgrund der Wellen um äußerste Vorsicht Außerdem sollen Anwohner und Besucher mindestens die Mittagssonne meiden und ausreichen alkoholfreie Flüssigkeit zu sich nehmen.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend geht es direkt zum…


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Hitze-Welle auf den Kanaren: Rote Warnung für Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arico, Arona, El Hierro News, Fasnia, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Granadilla de Abona, Guia de Isora, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, San Miguel de Abona, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd, Vilaflor

Beitrag teilen:
Über den Autor

Hitze-Welle auf den Kanaren: Rote Warnung für Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Hitze-Welle auf den Kanaren: Rote Warnung für Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.