Kanaren: 13-Jähriger stürzt mit Quad in Schlucht


Gleich drei Motorrad-Unfälle sind am Wochenende auf den Kanarischen Inseln gemeldet worden. Zudem ereignete sich ein schwerer Quad-Unfall auf Teneriffa. Die Bilanz: Zwei Hubschraubereinsätze und fünf Verletzte, drei von ihnen schwer.

Bereits am Freitagnachmittag hatte sich bei Icod de los Vinos auf Teneriffa ein schwerer Unfall mit einem Quad ereignet. Ein 69-Jähriger war mit seinem 13 Jahre alten Beifahrer rund 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Beide verletzten sich beim Aufprall schwer. Zudem gestaltete sich die Rettung äußerst schwierig.

Aufgrund des Ortes, an dem das Quad mit seinen beiden Fahrern landete, musste die Feuerwehr mit mehreren Trupps anrücken. Unterstützt wurden die Helfer von einem Rettungshubschrauber und einem speziellen Geländefahrzeug. Die Retter stabilisierten und bargen zunächst den Jungen, dann den älteren Fahrer des Quads.

Der Jugendliche wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen direkt zum Landeplatz des Uniklinikums auf Teneriffa geflogen. Sein Zustand galt zum Zeitpunkt der Rettung als kritisch. Im Anschluss wurde der Fahrer zum Nord-Flughafen ausgeflogen. Dort wartete bereits ein Krankenwagen, der den Mann ebenfalls in die Uni-Klinik brachte. Die Policia Local und die Guardia Civil übernahmen im Anschluss die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Drei Motorrad-Unfälle in vier Stunden auf den Kanaren

Am Samstag ereigneten sich dann drei Motorrad-Unfälle. Gegen 7.25 Uhr verunglückte ein 50-Jähriger auf der Autobahn TF-1 bei Santa Cruz. Mit Hüft-Verletzungen wurde der Mann ebenfalls ins Uni-Klinikum von Teneriffa gebracht.

Am Vormittag, gegen 10.45 Uhr, verlor dann eine 40-Jährige auf der Nachbarinsel La Gomera bei Macayo (Gemeinde Vallehermoso) die Kontrolle über ihr Motorrad und stürzte. Die Frau wurde mit Verletzungen an den Beinen ins Gesundheitszentrum von Vallehermoso gebracht.

Nur eine Dreiviertelstunde später kollidierte auf Teneriffa ein 53-Jähriger auf der TF-21 in Caldere (Gemeinde La Orotava) mit einem Pkw. Der Mann zog sich beim Aufprall Verletzungen an Armen und Beinen zu. Er wurde schwer verletzt ins Hospital Bellevue in Puerto de la Cruz gebracht.

Beitrag teilen:


Kanaren: 13-Jähriger stürzt mit Quad in Schlucht

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren, La Gomera, Teneriffa