Kanaren werben für Grippe-Impfung

Nach der Grippe-Epidemie im Vorjahr wirbt die Regierung der Kanarischen Inseln nun besonders für ihre diesjährige Impfaktion. Es wird mit einer Beteiligung von rund 40 Prozent gerechnet.

Ads

166.000 Impf-Einheiten

Aktuell sind auf den Kanaren 166.000 Einheiten des Influenza-Impfstoffs vorrätig. Auf den gesamten Winter gerechnet werden voraussichtlich 233.000 Einheiten benötigt. Die Regierung investierte bisher knapp 900.000 Euro.

Im vergangenen Jahr hatte es sogar Todesopfer gegeben. Mit zwischenzeitlich 345 erkrankten Personen je 100.000 Einwohner galt die Lage als kritisch. Die Kanaren waren damit deutlich schlimmer betroffen als das spanische Festland.

Grippe-Epidemie bedroht ältere Menschen

Als besonders gefährdet gelten wie in jedem Jahr Personen zwischen 45 und 64 Jahren.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Kanaren werben für Grippe-Impfung


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden