Kanaren: Zwei tödliche Unfälle in nur drei Minuten


Erneut ist ein Gleitschirmflieger auf den Kanarischen Inseln ums Leben gekommen. Nur wenige Minuten später verstarb zudem eine Taucherin. Der kanarische Rettungsdienst konnte in beiden Fällen nur noch den Tod der Verunglückten feststellen.

Zwei tödliche Unfälle binnen drei Minuten haben am Dienstag den Rettungsdienst der Kanarischen Inseln beschäftigt. Auf Lanzarote war zunächst ein Paraglider tödlich verunglückt. Um 11.16 Uhr waren die Helfer an die Playa Quemada in der Gemeinde Yaiza gerufen worden. Dort war der etwa 40-Jährige mit seinem Gleitschirm abgestürzt.

Mit einem Geländefahrzeug bahnten sich die Helfer ihren Weg zur Absturzstelle, an dem der Verunglückte bereist einen Herzstillstand erlitten hatte. Bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers begannen die Ersthelfer mit der Reanimation. Wenig später übernahm die Hubschrauber-Crew mit voller technischer Ausstattung. Doch der laut Polizeiangaben etwa 40 Jahre alte Mann konnte aufgrund seiner schweren Verletzungen nicht mehr in Leben zurückgeholt werden.

55-Jährige stirbt unmittelbar nach Tauchgang auf Gran Canaria

Noch während der Rettungsversuche auf Lanzarote war gegen 11.19 Uhr bereits ein weiterer Notruf bei der Rettungsstelle eingegangen. Polizeiangaben zufolge war eine 55-Jährige an der Playa de El Cabrón in der Gemeinde Agüimes auf Gran Canaria noch gesund aus dem Wasser zurückgekehrt, dann jedoch unvermittelt kollabiert.

Die Ersthelfer berichteten, dass die Taucherin plötzlich ohnmächtig geworden sein soll, nachdem sie aus dem Wasser zurückgekehrt war. Strandbesucher sollen sie dann ans Ufer geholt haben. Der Rettungsdienst begann laut Bericht auch in diesem Fall sofort mit der Reanimation. Alle Rettungsversuche seien jedoch ebenfalls fehlgeschlagen. Der Notarzt stellte schließlich den Tod der 55-Jährigen fest.

Die Polizei nahm in beiden Fällen Ermittlungen auf. Die Abschlussberichte sollen in Kürze vorgelegt werden.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.
Beitrag teilen:

Über den Text

Kanaren: Zwei tödliche Unfälle in nur drei Minuten

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria, Kanaren, Lanzarote


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.