Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Tourismus-Ministerin der Kanaren will nicht mehr kandidieren


Die aktuelle Amtszeit ist zugleich die letzte für Yaiza Castilla. Die amtierende Tourismus-Ministerin der Kanarischen Inseln steht nach den Wahlen nicht mehr zur Verfügung.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Es sind persönliche und berufliche Herausforderungen. Mit dieser Begrünung hat Yaiza Castilla angekündigt, in Zukunft nicht mehr für ihre Partei antreten zu wollen. Die amtierende Tourismus-Ministerin sei nach “einen tiefen persönlichen Reflexionsprozess” zu dieser Entscheidung gekommen.

Castilla habe ihren Entschluss am Montag dem Generalsekretär der Partei, Casimiro Curbelo, mitgeteilt. Sie war für die Agrupación Socialista Gomera (ASG) als Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel in die Regierung berufen worden. Nach den Kommunal- und Regionalwahlen im kommenden Mai werde sie nicht mehr zur Verfügung stehen.

Auch der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, sei über die Entscheidung informiert worden. Sie sei im Einklang mit der Absprache bei Amtsübernahme, ließ Castilla verlauten.

Tourismus-Ministerin der Kanaren tritt nicht mehr an

Wörtlich sagte Castilla: “Sobald die Legislatur endet, werde ich vor neuen persönlichen und beruflichen Herausforderungen stehen.” Die Politikerin bedankte sich besonders bei Curbelo, dass ihr die Möglichkeit gegeben wurde, “drei Bereiche von entscheidender Bedeutung für die Wirtschaft” der Kanarischen Inseln leiten zu dürfen.

Yaiza Castilla Herrera wurde in San Sebastián de La Gomera geboren. Die Politikerin stammt aus dem Jahrgang 1984. Sie machte ihren Abschluss in Rechtswissenschaften an der Universität von La Laguna auf Teneriffa.

Castilla war von Dezember 2015 bis Juli 2019 Senatorin für La Gomera als Vertreterin der ASG. Im Juli 2019 trat sie ihr Amt als Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln an.

Sehen Sie jetzt:
Umwelt-Minister: Klimawandel wird Kanaren in karge Wüsten-Inseln verwandeln
Umwelt-Minister: Klimawandel wird Kanaren in karge Wüsten-Inseln verwandeln


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Tourismus-Ministerin der Kanaren will nicht mehr kandidieren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Kanaren News, La Gomera News, La Laguna, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Tourismus-Ministerin der Kanaren will nicht mehr kandidieren

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Tourismus-Ministerin der Kanaren will nicht mehr kandidieren


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.