Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Fäkalbakterien auf Teneriffa: Teile der Playa Jardin in Puerto de la Cruz gesperrt


Die Playa Jardin ist einer der beiden beliebten großen Strände von Puerto de la Cruz. Derzeit ist der Strand auf Teneriffa teilweise gesperrt.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Die Playa Jardin ist ein Zusammenschluss mehrere kleiner Strände. Das macht den Strand in Puerto de la Cruz auf Teneriffa so besonders. Gemeinsam haben sie, dass sie aufgrund der Bepflanzung zusammen als “Gartenstrand” gelten.

Doch diese Gemeinschaft ist nun vorerst aufgebrochen. Miokroalgen haben dazu geführt, dass Teile der Playa Jardin gesperrt werden mussten. Das gab die Stadtverwaltung von Puerto e la Cruz bekannt.

In einer Erklärung teilte das Rathaus der Nord-Metropole mit, dass die Wasserqualität eine vorübergehende Sperrung an einem Teil des Strandes nötig gemacht habe. Welche Teile offen bleiben:

Mikroalgen als Dauerproblem vor den Kanaren

Mikroalgen sorgen auf den Kanarischen Inseln immer wieder für Probleme. Grund sind unter anderem ungefiltert ins Meer geleitete Abwässer. Dieser Missstand bringt den Inseln bei der Europäischen Union regelmäßig Strafzahlungen in Millionenhöhe ein.

Mikroalgen ernähren sich unter anderem von den Abwässern und vermehren sich dann insbesondere in den wärmeren Sommermonaten. Durch die zusätzliche Erwärmung der Meere haben sich zuletzt gigantische Mikroalgenteppiche vor den Kanaren entwickelt (mehr dazu unten).

Playa Jardin in Puerto de la Cruz teilweise gesperrt

Die Wasserqualität der Strände wird aus diesem Grund regelmäßig überprüft. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hätten die Proben eine zu hohe Belastung ergeben. Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit der Regierung der Kanarischen Inseln gab daraufhin die Empfehlung aus, Teile des Strandes zu sperren.

Die Teil-Strände Playa Castillo – vom Zentrum aus gesehen am Anfang – und die Playa Charcón weiter durch bleiben vorerst geöffnet. Wie es an den gesperrten Strand-Teilen weitergeht, wird auf Basis neuer Wasserproben entschieden.

Am Mittwoch sollen diese neuen Proben entnommen werden. Sind die Werte unbedenklich, wird der Strand wieder komplett freigegeben. Andernfalls muss weiter abgewartet werden. Das Rathaus empfiehlt in der Zwischenzeit ein Ausweichen an die anderen, ebenfalls überwachten Strand-Teile der Playa Jardin.


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Fäkalbakterien auf Teneriffa: Teile der Playa Jardin in Puerto de la Cruz gesperrt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Puerto de la Cruz, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord

Beitrag teilen:
Über den Autor

Fäkalbakterien auf Teneriffa: Teile der Playa Jardin in Puerto de la Cruz gesperrt

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Fäkalbakterien auf Teneriffa: Teile der Playa Jardin in Puerto de la Cruz gesperrt


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.