Fasnia: 45-Jähriger ertrinkt vor Teneriffas Küste


Auf Teneriffa ist ein Badegast im Meer ertrunken. Der kanarische Rettungsdienst zog den Mann und einen Helfer per Helikopter aus den Fluten. Jede Hilfe kam zu spät.

Lesedauer: 1 Min.

Am Dienstag ist vor Teneriffa erneut ein Badegast ums Leben gekommen. Der 45-Jährige war beim Schwimmen an der Küste der Gemeinde Fasnia im Süden der Insel in Schwierigkeiten geraten. Ein anderer Mann sprang daraufhin ins Wasser.

Wie der kanarische Rettungsdienst der 112 mitteilte, sei der Notruf um 13.49 Uhr eingegangen. Es wurde umgehend ein Rettungshubschrauber entsandt. Die Besatzung lokalisierte den Helfer und den bewusstlosen Badegast im Wasser treibend.

Der bewusstlose 45-Jährige wurde per Seilwinde geborgen und an Land gebracht. Dort diagnostizierten die Helfer einen Herzstillstand, so dass die Besatzung mit Wiederbelebungsmaßnahmen begann und diese bis zum Eintreffen des Notarztes fortsetzte. Im Anschluss befreite der Hubschrauber auch den Helfer, der sich gemeinsam mit einem Retter der Hubschrauberbesatzung zu einem Felsen begeben hatte.

Während der Helfer bei seinem Rettungsversuch nur leichte Verletzungen davontrug, versuchte der Notarzt weiter, den 45-Jährigen ins Leben zurückzuholen. Doch alle Bemühungen schlugen fehl. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Badegast schon im Wasser einen Herzstillstand erlitten. Die Guardia Civil leitete Ermittlungen ein. Die Beamten gehen davon aus, dass der Zwischenfall als Unfall eingestuft wird.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Fasnia: 45-Jähriger ertrinkt vor Teneriffas Küste

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Fasnia, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.