Zwergflusspferde & Kattas: Loro Parque begrüßt zwei neue Arten


Zwei Zwergflusspferde gehören seit Samstag zur Loro-Parque-Familie auf Teneriffa. Der Tiergarten in Puerto de la Cruz wolle durch die Zusammenkunft beider Tiere den Erhalt einer vom Aussterben bedrohten Art sichern. Auch Kattas aus Madagaskar haben seit kurzem auf Teneriffa eine neue Heimat gefunden.

Ads

Adela und Malela stammen aus Deutschland und Tschechien. Der Loro Parque möchte mit der Aufnahme beider Tiere zum Arterhalt beitragen, hieß es. Das Gehege der beiden Neuankömmlinge bietet Wasser- und Landbereiche. Da Zwergflusspferde nicht schwitzen, trocknet ihre Haut schnell aus. Sie leben daher überwiegend direkt am oder im Wasser. In freier Wildbahn bevorzugen die Tiere Sumpfgebiete.

Zwergflusspferde sind Vegetarier und bevorzugen Blätter, Farne, Kräuter, Wurzeln, herabgefallenen Früchte sowie Buschwerk und Sumpfpflanzen. Die Nahrungsaufnahme wird dabei nicht mit den Zähnen, sondern mit den Lippen vollzogen. All dem wolle der Loro Parque gerecht werden, hieß es.

Nachwuchs darf im neuen Zwergflusspferd-Gehege trotz aller Rücksicht nicht so schnell erwartet werden: Adela und Malela sind beide Weibchen.

Kattas aus Madagaskar ziehen in den Loro Parque

Unweit des neuen Geheges sind zudem Kattas aus Madagaskar eingezogen. Die quirligen und als sehr familiär geltenden Tiere werden ebenfalls als vom Aussterben bedroht eingestuft. Die Primaten leben in Gruppen von bis zu 30 Tieren zusammen. Meist werden diese von Weibchen angeführt. Der Bestand der Kattas wurde aufgrund von Bergbau, Baumfällungen und gezielter Jagd in den vergangenen Jahren etwa halbiert.

Der Erhalt beider Tiergattung solle im Loro Parque gesichert werden, hieß es. Der Tiergarten in Puerto de la Cruz auf Teneriffa war erst kürzlich zum zweiten Mal in Folge als bester Zoo der Welt ausgezeichnet worden.

Ads

Ausführliche Infos zum Loro Parque auf Teneriffa finden Sie hier, die aktuellen Eintrittspreise gibt’s zudem hier.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Das ist der Loro Parque auf Teneriffa
Ein Seelöwe springt durch einen Reifen

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

2 Kommentare

  1. Hans Reisinger schrieb am

    Hi, es ist immer wieder eine Freude, Ihren Newsletter zu bekommen. Sehr kompetent und informativ. Vielen Dank!

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.