Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

45 Grad! So rollt die Hitzewelle über die Kanaren


Die Kanarischen Inseln werden von der aktuellen Hitzewelle kräftig aufgeheizt. Der bisherige Spitzenwert liegt bei 45 Grad. Am Wochenende gilt Hitze-Alarmstufe Rot.

Von Juan Martín Lesedauer: 2 Minuten

Die Hitzewelle ist extremer als vorhergesagt. Die Regierung der Kanarischen Inseln hat daher auch die Hitzewarnung nochmals verschärft. Der bisherige Rekord liegt bei mehr als 45 Grad. Und am Wochenende ist keine Abkühlung in Sicht.

Schon in den frühen Morgenstunden erreichten die Kanarischen Inseln Werte von mehr als 40 Grad Celsius. Die einhergehende Calima hat für rapide sinkende Luftfeuchtigkeit gesorgt. Und so starten die Inseln in das heißeste Wochenende des Jahres.

In Tasarte auf Gran Canaria kletterte das Thermometer bereits gegen 9 Uhr morgens auf 41,9 Grad. Wie vom spanischen Wetteramt Aemet vorhergesagt, sollte es nicht dabei bleiben. Und so kam es, wie es kommen musste:

Hitzewelle: Kanaren erreichen 45 Grad

Die Temperaturen stiegen binnen weniger Stunden auf den bisherigen Höchstwert des Jahres. In Maspalomas zeigten die Thermometer 45,1 Grad an. Es folgte La Aldea de San Nicolás, wo kurz nach Mittag 44,8 Grad erreicht wurden.

Normalerweise meldet Gran Canaria die mit Abstand höchsten Werte. Doch diesmal folgen die Nachbarinseln direkt. Auf Teneriffa meldete die Wetterstation von Llano de los Loros in La Laguna eine Höchsttemperatur von 42,8 Grad. Am unweit gelegenen Nordflughafen wurden 40,5 Grad erreicht. In Adeje im Süden Teneriffas waren es sogar 43,7 Grad.

Luftfeuchtigkeit sorgt für große Temperatur-Unterschiede auf Teneriffa

Derweil meldete die Station von La Orotava 28,9 Grad. Auch das hatte das Aemet prognostiziert. Der Grund für das grundlegend andere Klima liegt in der Luftfeuchtigkeit, die im Orotava-Tal bei 77 Prozent blieb, während sie aufgrund der Calima an den heißen Stellen der Insel auf elf Prozent absank.

Im Westen von La Palma wurden derweil 44,9 Grad aus Llanos de Aridane gemeldet. In Fuencaliente waren es 40 Grad, ähnlich in den höheren Lagen. Der Ost-Teil der Kanaren-Insel blieb unterdessen rund zehn Grad kühler.

Auf La Gomera wurden an den meisten Orten etwas mehr als 35 Grad gemessen. Der Höchstwert betrug 39,9 Grad in Arure. Auf El Hierro waren es rund 30 Grad. Lanzarote und Fuerteventura meldeten ebenfalls höhere Lutfeuchtigkeitswerte und entsprechend verhältnismäßig niedrigere 39,7 Grad am Flughafen von Lanzarote und 37 Grad auf Fuerteventura. 

Alarmstufe Rot zum Wochenende wegen Hitze auf den Kanaren

Am Samstag erreichen die Kanarischen Inseln wahrscheinlich die Höchstwerte dieser Hitzewelle. Auf Lanzarote, Fuerteventura und La Gomera gilt flächendeckend Alarmstufe Rot. Gleiches gilt für den Süden von Gran Canaria und Teneriffa sowie den Westen von La Palma.

El Hierro, der Norden Teneriffas und der Osten La Palmas kommen etwas glimpflicher davon. Zugleich bleibt die Calima-Warnung über das Wochenende bestehen. Auch die Warnung vor hohen Wellen hält weiter an.

Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer stets aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Nachfolgend geht es direkt zum…


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

45 Grad! So rollt die Hitzewelle über die Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro News, Fuerteventura News, Gran Canaria News, Kanaren News, La Gomera News, La Graciosa News, La Palma News, Lanzarote News, Teneriffa aktuell, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

45 Grad! So rollt die Hitzewelle über die Kanaren

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

45 Grad! So rollt die Hitzewelle über die Kanaren

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.