Baby stirbt auf Gran Canaria an Corona – 118 neue Fälle


Ein besonders tragischer Corona-Fall hat auf Gran Canaria für Erschütterung gesorgt. Ein vier Monate altes Baby ist nach einer Corona-Infektion verstorben. Insgesamt wurden zum Wochenende 118 neue Fälle bestätigt.

Lesedauer: 1 Min.

Die Covid-19-Infektion war zu viel für den kleinen Körper. Auf Gran Canaria verstarb am Freitag ein Baby nach einer Infektion mit dem Virus. Der vier Monate alte Säugling hatte eine Vorerkrankung. Mit der zusätzlichen Infektion kam das Immunsystem trotz ärztlicher Hilfe nicht mehr zurecht.

Neben diesem besonders tragischen Fall bestätigte das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln 118 neue Corona-Fälle. Damit gab es seit Ausbruch der Pandemie 54.414 bestätigte Fälle auf den Kanaren, von denen 2497 weiterhin aktiv sind.

297 Personen werden derzeit in den Krankenhäusern der Kanarischen Inseln behandelt, davon 62 auf Intensivstationen. Die kumulative Inzidenz, also die Zahl der Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von sieben Tagen, sank ganz leicht auf 39,57.

Erneut steuerte Teneriffa die meisten neuen Fälle bei. Auf der größten Kanaren-Insel wurden 61 neue Corona-Fälle gezählt. Gran Canaria fügte weitere 32 hinzu, Lanzarote 19, Fuerteventura ebenso wie El Hierro zwei sowie La Palma und La Gomera je einen.

Dadurch ergeben sich die folgenden Einzel-Inzidenzen: Lanzarote: 88.6, El Hierro: 62.8, Teneriffa: 50.6, Gran Canaria: 26.3, Fuerteventura: 10.9, La Palma: 8.4 und La Gomera: 4,6.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Baby stirbt auf Gran Canaria an Corona – 118 neue Fälle

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.