Corona-Krise: Kanaren beschließen Zulassung von Antigen-Tests


Für die Einreise auf die Kanarischen Inseln sollen künftig auch Antigen-Tests zugelassen werden. Das teilte der regionale Regierungssprecher mit.

Lesedauer: 2 Min.

Die regionale Regierung hat die Geduld beim Thema Einreise auf die Kanarischen Inseln verloren. Nach mehrwöchigen Diskussionen mit der Zentralregierung ist weiter keine Einigung in Sicht. Madrid verlangt zur Einreise auf spanisches Hoheitsgebiet weiterhin einen negativen PCR-Test. Die Kanarischen Inseln wollen sich dem nun widersetzen.

Wie der regionale Regierungssprecher Julio Pérez mitteilte, werde die kanarische Regierung den Weg freimachen, dass Touristen künftig auch mit einem negativen Antigen-Test einreisen können. Damit erlauben die Inseln das, was laut spanischem Gesundheitsministerium eigentlich verboten ist und mit bis zu 6000 Euro Strafe belegt werden kann.

Corona: Gesetz verlangt negativen PCR-Test zur Einreise – Kanaren wollen Sonderweg

Das spanische Gesetz sieht vor, dass Touristen zur Einreise einen negativen PCR-Test in spanischer oder englischer Sprache vorzeigen müssen. Auf dem europäischen Festland schlagen diese allerdings mit bis zu 200 Euro zu Buche. Zudem sind solche Tests zu touristischen Zwecken aufgrund der Überlastung vieler Labore immer schwieriger zu bekommen.

Die verbundenen Schwierigkeiten und Extrakosten schrecken immer mehr Touristen ab. Die Kanarischen Inseln sind jedoch dringend auf Touristen angewiesen. Aus diesem Grund kämpft die regionale Regierung um Präsident Ángel Víctor Torres bereits seit Wochen für einen Sonderweg.

Da dieser aus Madrid weiterhin blockiert wird, sich die Kanaren ihrer Sache jedoch sicher sind, solle die Maßnahme auch „im Widerspruch“ zur vom Gesundheitsministerium getroffenen Entscheidung durchgesetzt werden, sagte Pérez. Diese werde trotz des festen Vorhabens „formell ersucht, die Kanarischen Inseln von der Anwendung dieser Regel in ihrer jetzigen Form auszunehmen“.

Inoffiziell heißt es, dass damit der Zentralregierung die Chance gegeben werden soll, ihr Gesicht zu wahren. Denn bleibt die Zusage aus, wolle man auf den Kanaren dennoch die Antigen-Test-Regelung erlauben. Der finale Erlass steht ebenso wie der genaue Start-Termin der Lockerung aus. Sobald es soweit ist, werden Sie über unsere Live-Berichterstattung zu Corona auf den Kanaren davon erfahren.

Lesen Sie jetzt:

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Corona-Krise: Kanaren beschließen Zulassung von Antigen-Tests

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.