Kanaren: Corona-Fälle nehmen wieder schneller zu


Innerhalb von 48 Stunden hat das Corona-Virus eine weitere Marke überschritten. Lagen die Fälle am Sonntag erstmals seit vielen Wochen wieder über der 300er-Marke, sind nun sogar mehr als 400 Personen erkrankt. Allein in den vergangenen 24 Stunden kamen 45 Neu-Infektionen hinzu.

Lesedauer: 2 Min.

Nach dem Lockdown hatten die akuten Corona-Fälle auf den Kanarischen Inseln lange Zeit im Bereich von 100, später bei mehr als 200-Fällen gelegen. Ein Wachstum war kaum oder nur sehr moderat spürbar. Seit einigen Tagen werden jedoch wieder vermehrt aktive Corona-Fälle registriert.

Der größte Anstieg ist zuletzt auf Gran Canaria verzeichnet worden. Es wurden 28 Neu-Erkrankungen an SARS-CoV-2 gemeldet. Damit gibt es dort derzeit 221 akute Fälle – und damit in etwa so viel, wie noch in der Vorwoche auf dem gesamten Archipel.

Corona-Ausbreitung auf den Kanaren: Behörden kritisieren Partys und Familienfeiern

Auf Teneriffa meldet das Gesundheitsamt derzeit 135 akute Covid-19-Fälle. Dort waren zuletzt nach acht Wochen auch wieder zwei Todesfälle gemeldet worden, die in Verbindung mit Corona gebracht werden (mehr dazu hier). Die übrigen Infektionen verteilen sich auf die restlichen Inseln.

In Verbindung mit der zuletzt wieder verstärkten Ausbreitung werden von den kanarischen Behörden insbesondere „gesellschaftliche Zusammenkünfte“ wie größere Partys „und Familienfeiern“ kritisiert. Dabei seien zuletzt die meisten Infektionen weitergegeben worden, hieß es

Kanaren: Bisher knapp 193.000 Corona-Tests

Bei knapp 193.000 durchgeführten Corona-Tests wurden damit insgesamt 2959 Covid-19-Fälle aufgedeckt. 164 Personen kamen bisher auf den Kanarischen Inseln ums Leben, nachdem sie zuvor positiv getestet worden waren. 2374 Menschen konnten sich vollständig von einer Infektion erholen.

Der erste Corona-Fall des Archipels war Ende Januar auf La Gomera festgestellt worden. Damals hatte ein Deutscher das Virus aus der Heimat mitgebracht, nachdem er sich bei einem geschäftlichen Treffen infiziert hatte.

Spanien: Corona-Infektionen nehmen schnell zu

Spanienweit waren allein am Wochenende 8613 Neu-Infektionen gezählt worden. Zudem wurden in diesem Zeitraum 65 Todesfälle registriert, die in Verbindung mit Covid-19 stehen. Mit 38 Fällen wurde mehr als die Hälfte davon allein in Aragon verzeichnet. Das teilte das nationale Gesundheitsministerium mit.

Lesen Sie jetzt:


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Kanaren: Corona-Fälle nehmen wieder schneller zu

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.