Spritpreise: Auf Teneriffa ist Tanken am billigsten

Die Kanaren gelten als Spritpreis-Paradies. Dennoch werden auch auf dem Archipel im Atlantik die Preise angezogen. Auf Teneriffa kostet ein Liter Benzin derzeit durchschnittlich 1,03 Euro. Damit ist Tanken auf der größten der Kanarischen Inseln aktuell am günstigsten.

Ads

Benzinpreise auf den Kanaren steigen

Auf Lanzarote dagegen wurden die teuersten Spritpreise auf den Kanaren gemessen. Dort kostete ein Liter Benzin mit 1,08 Euro für europäische Verhältnisse zuletzt zwar noch immer nicht viel, gemessen am kanarischen Standard liegt der Liter Sprit jedoch auf Rekord-Kurs.

Mineralölsteuer auf den Kanaren?

Hinzu kommen Pläne der Inselregierung, den Literpreis um zwei Cent zu erhöhen. Diese Mineralölsteuer wird bereits seit Jahren diskutiert. Durchsetzen konnte sich die Politik damit bislang aber noch nicht.

Während Teneriffa und Lanzarote die beiden Extreme abbilden, kostet der Liter Benzin auf Gran Canaria derzeit durchschnittlich 1,05 Euro und auf Fuerteventura 1,06 Euro. Insgesamt liegen die Inseln damit bei Benzin wie auch beim Diesel sehr nah beieinander.

Benzin auf den Kanaren: Steuersatz sorgt für günstige Preise

Der Grund für die günstigen Spritpreise auf den Kanaren liegt in erster Linie am verglichen mit dem europäischen Standard sehr moderaten Steuersatz auf dem Archipel.

Alle wichtigen Informationen rund um das kanarische Steuersystem finden Sie hier.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Spritpreise: Auf Teneriffa ist Tanken am billigsten


Veröffentlicht in: Kanaren, Aktuelle Nachrichten, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden