1:1 gegen Girona: Teneriffa holt Punkt im Kellerduell

Ein weiterer Punkt gegen den Abstieg, doch eine vertane Chance zum Befreiungsschlag: Das Fazit des gestrigen Spiels in der zweiten spanischen Fußball-Liga zwischen dem CD Teneriffa und dem FC Girona ist bilanziell betrachtet ernüchternd. Mit dem 1:1 (1:1) vor 8800 Zuschauern bleibt Teneriffa zwar im vierten Spiel hintereinander ohne Niederlage, zugleich jedoch auch im unteren Tabellendrittel gefangen.

Ads

Die größte Aufregung des Spiels gab es in den drei Minuten vor dem Pausenpfiff. Rubén Sobrino erzielte in der 42. Minute den Führungstreffer für die Gäste. Nur zwei Minuten später fiel der Ausgleich durch Teneriffas Omar Perdomo. Auch die Gelb-Rote Karte gegen Gironas Javi in der 55. Minute half Teneriffa nicht mehr dabei, das Spiel komplett zu drehen.

Vor dem nächsten „Nachbarschaftsduell“ am Samstag (18 Uhr) in Elche bleibt Teneriffa damit zwei Punkte vor den Abstiegsrängen auf Platz 16 hinter Girona stehen. Elche rangiert mit einem Zähler mehr auf dem 14. Rang. Ein Sieg im Südwesten Spaniens würde die Insel-Kicker in der Tabelle der Segunda Division ein ganzes Stück nach oben spülen.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

1:1 gegen Girona: Teneriffa holt Punkt im Kellerduell


Veröffentlicht in: CD Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Sport, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden