Fäkalbakterien: Strand von El Médano bleibt vorerst geschlossen


Der Strand von El Médano ist aufgrund von E. coli Bakterien geschlossen worden. Techniker untersuchen das Abwassernetz der Region. Unterdessen warten die Verantwortlichen auf den Abschlussbericht des beauftragten Labors.

Der Strand von El Médano ist am Montag geschlossen worden. Bei Routineprüfungen wurden Fäkalbakterien im Wasser entdeckt. Die Verantwortlichen der gemeinde Granadilla de Abona veranlassten daraufhin ein generelles Badeverbot für den beliebten Küstenabschnitt im Süden Teneriffas.

Zudem wurde der Entwässerungsbetrieb Entemanser damit beauftragt, alle Abwasserleitungen zu prüfen. Dem Bericht des Abwasserunternehmens zufolge seien jedoch alle Leitungen in Schuss. Städtische Techniker wurden daraufhin am Dienstag damit beauftragt, weitere Sichtungsprüfungen durchzuführen, um dem Problem weiter auf den Grund zu gehen.

Unterdessen teilte das beauftragte Labor mit, dass weitere Wasserprüfungen des Atlantiks vor der Küste der Stadt keinen Befund mit Fäkalbakterien mehr ergeben hätten. Die Belastung mit E. coli Bakterien sei damit wieder unterhalb des Grenzwertes, erklärte die Stadtverwaltung.

Strand von El Médano auf Teneriffa trotzdem weiter geschlossen

Dennoch bleibt der Strand am Donnerstag vorerst weiter geschlossen. Hintergrund ist, dass die Gemeindeverwaltung vorsorglich auch einen Test auf Enterokokken beauftragt hatte. Dieser benötigt jedoch mindestens 48 Stunden. Der Test wurde am Dienstag durchgeführt, Im Falle eines negativen Befundes, könnte der beliebte Badestrand also frühestens im Laufe des Donnerstags wieder freigegeben werden.

Dies hängt auch von den weiteren Prüfungen der städtischen Techniker ab. Bisher habe es keine Schadenmeldungen gegeben. Die Verantwortlichen rätseln also weiter über die Herkunft der Bakterien.

Nicht der erste Zwischenfall mit Fäkalbakterien

Auf Teneriffa ist dies nicht der erste Zwischenfall mit Bakterien dieser Art. Immer wieder werden Meldungen zu überschrittenen Grenzwerten laut. Einen ähnlichen Fall gab es beispielsweise im Sommer 2016 im Süden der Kanaren-Insel.

Zum Thema:
Empörung auf Teneriffa: Panne leitet Abwasser direkt ins Meer
 Empörung auf Teneriffa: Panne leitet Abwasser direkt ins Meer

Entdecken Sie jetzt: Alle Infos zum beliebten Badestrand von El Médano auf Teneriffa.
Mehr aktuelle Nachrichten aus Teneriffa gibt es zudem hier.

Beitrag teilen:


Fäkalbakterien: Strand von El Médano bleibt vorerst geschlossen

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Medano, Granadilla de Abona, Teneriffa, Teneriffa Süd