Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Familiendrama auf Teneriffa: 34-Jährige mit schweren Verbrennungen im Koma


Ein Fall besonders schwerer häuslicher Gewalt beschäftigt die Polizei auf Teneriffa. Ein Mann hatte das eigene Haus angezündet. Seine Frau wurde schwer verletzt. Der vierjährige Sohn konnte rechtzeitig gerettet werden.

Lesedauer: 2 Minuten

Eine 34 Jahre alte Frau ist auf Teneriffa in ein künstliches Koma versetzt worden. Sie wurde mutmaßlich ein weiteres Opfer eines Femizid-Versuchs auf den Kanarischen Inseln. Das teilte die Polizei von Arona im Süden der Kanaren-Insel mit.

Während sich die junge Frau mit ihrem vierjährigen Sohn zu Hause aufhielt, soll der Partner das Haus angezündet haben. Die Polizei geht derzeit von einem gezielten Mordversuch aus.

Die Frau wurde bei dem Brandanschlag schwer verletzt. Der Sohn trug leichte Verletzungen davon. Er konnte rechtzeitig von der Feuerwehr gerettet werden. Die Polizei nahm den Mann schnell nach der mutmaßlichen Tat fest.

Versuchter Mord an Ehefrau und Sohn auf Teneriffa?

Die Einsatzkräfte der lokalen Polizei von Arona hatten zunächst bei der Rettung der Frau geholfen und den Mann dann in Haft gebracht. Am Donnerstagmorgen stimmte das Gericht einer Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes, Brandstiftung, Drohung und Nötigung zu. Eine Kaution wurde ausgeschlossen.

Die Frau musste wegen schwerer Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Dort versetzten die Ärzte das Opfer in ein künstliches Koma.

Guardia Civil von Teneriffa ermittelt wegen Femizid-Versuchs

Die Guardia Civil übernahm die Untersuchungen des Falls. Derzeit wird wegen sexistisch motivierter Gewalt ermittelt. Laut bisherigem Ermittlungsstand habe es vor dem Vorfall keine Beschwerden über oder einstweilige Verfügungen gegen den Mann gegeben.

Laut Polizeiquellen handelt es sich bei dem Opfer um eine Einheimische. Der mutmaßliche Täter, ihr Ehemann, soll die rumänische Staatsbürgerschaft haben. Bei dem Jungen handelt es sich laut Polizei um das gemeinsame Kind der Beiden.


Mehr zum Thema:

Kanaren-Kleinanzeigen
Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.
Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Für Sie ausgewählt
Über den Text

Familiendrama auf Teneriffa: 34-Jährige mit schweren Verbrennungen im Koma

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arona, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor von

Familiendrama auf Teneriffa: 34-Jährige mit schweren Verbrennungen im Koma


Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Familiendrama auf Teneriffa: 34-Jährige mit schweren Verbrennungen im Koma

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.