Mann durchbricht Polizeikontrolle und verletzt Beamten

Bei einer Verkehrskontrolle in Santa Cruz hat sich ein 27-Jähriger gleich auf mehreren Ebenen strafbar gemacht. Als der junge Mann die Routinekontrolle bemerkte, legte er den Rückwärtsgang ein und raste davon. Die Polizei startete eine Verfolgungsjagd.

Ads

Der aus La Laguna stammende Fahrer brachte bei seinem Fluchtversuch neben sich und den Polizisten auch mehrere weitere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Als er wieder in den Vorwärtsgang wechseln und richtig Gas geben konnte, warf sein Beifahrer eine Drogentüte aus dem Fenster. Die Polizisten bemerkten dies jedoch und stellten die Drogen sicher.

Flucht durch Santa Cruz: Mann verletzt Polizisten

Schließlich gelang es den Beamten, den Wagen zu stoppen. Der Beifahrer riss umgehend die Tür auf und rannte davon. Auch dem Fahrer gelang es zunächst, sich zu befreien. Er versetzte einem Beamten einen gezielten Hieb mit dem Ellbogen und rannte los. Nach rund 500 Metern Fluchtweg wurde er dann jedoch von weiteren Polizisten überwältigt und festgenommen.

Dem 27-Jährigen drohen nun gleich mehrere Anzeigen. Neben der Gefährdung des Straßenverkehrs geht es besonders um den Besitz von 100 Gramm Kokain, Angriff auf einen Polizeibeamten sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt. Der Beifahrer konnte bislang nicht ermittelt werden. Nach ihm wird weiter gefahndet.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Mann durchbricht Polizeikontrolle und verletzt Beamten


Veröffentlicht in: Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, La Laguna, Santa Cruz, Teneriffa Nord

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden