Waldbrand bei Arico auf Teneriffa außer Kontrolle – 750 Hektar verbrannt


Die Feuerwehr auf Teneriffa kämpft gegen einen umfangreichen Waldbrand. In der Gemeinde Arico im Südosten der Kanaren-Insel brennen bis zu 750 Hektar Fläche. Die Feuerwehr wird von Soldaten am Boden und mehreren Löscheinheiten aus der Luft unterstützt.

Lesedauer: 2 Min.

Mehr als 200 Helfer kämpfen auf Teneriffa gegen einen großen Waldbrand an. Im Gemeindegebiet von Arico im Südosten der Insel stehen Hunderte Hektar Fläche in Flammen. Der Krisenstab spricht von einem Waldbrand der Stufe zwei. Fotos und Video finden Sie am Ende des Beitrags.

Das Feuer war bereits am Donnerstag ausgebrochen. Gegen 11.45 Uhr waren in der Region Chajaña Flammen gemeldet worden. Das Feuer breitete sich so schnell aus, dass der Waldbrand auf Wunsch der Inselverwaltung Teneriffas bereits am Nachmittag hochgestuft wurde.


UPDATE:
Es gibt Neuigkeiten zu den Waldbränden auf Teneriffa. Diese finden Sie jetzt hier bei uns.


Die Einstufung ist nötig, um den Sonderplan für Zivilschutz und Notfallversorgung bei Waldbränden in der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln (INFOCA) aktivieren zu können. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits rund 400 Hektar Fläche verbrannt.

Waldbrand auf Teneriffa: Sechs Hubschrauber und ein Wasserflugzeug im Einsatz

Bis zur Nacht erreichten mehr als 100 Soldaten das betroffene Gebiet. Weitere 20 Soldaten trafen am Mittag aus Gran Canaria ein. Zudem entsandten die Nachbarinseln mehrere Löschzüge.

Unterstützt werden die Bodentruppen von vier Hubschraubern der Not- und Rettungsgruppe der Regierung der Kanarischen Inseln (GES) sowie von einem Hubschrauber des Cabildo de Tenerife. Außerdem nimmt ein Wasserflugzeug der Luftwaffe am Manöver teil. Ein weiterer Hubschrauber der Guardia Civil koordiniert den Einsatz aus der Luft.

Sturm facht Waldbrände auf Teneriffa an

Das Feuer ist weiterhin nicht unter Kontrolle. Erschwerend kommt hinzu, dass die Flammen von starken Windböen immer wieder angefacht werden. Das spanische Wetteramt Aemet gab für die Kanarischen Inseln mehrere Wetterwarnungen aus. im betroffenen Gebiet wurden Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Kilometern pro Stunde vorhergesagt.

Immerhin schließt der Krisenstab derzeit aus, dass sich der Waldbrand in Richtung des Teide Nationalparks ausbreiten kann. Die Regierung bittet eindringlich darum, das betroffenen Gebiet weiträumig zu meiden.

Allein am Boden sind insgesamt mehr als 170 Personen in verschiedenen Trupps permanent im Einsatz. Bislang sind rund 750 Hektar von den Flammen betroffen oder sogar komplett zerstört.

Sehen Sie jetzt:
Fotos und Videos der Waldbrände bei Arico auf Teneriffa
Fotos und Videos der Waldbrände bei Arico auf Teneriffa

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Waldbrand bei Arico auf Teneriffa außer Kontrolle – 750 Hektar verbrannt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arico, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.