Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

Gran Canaria: Restaurant wird von 15 Tischen gleichzeitig geprellt


15 Tische haben ihr Essen in einem Restaurant auf Gran Canaria nicht bezahlt. Grund war ein Zwischenfall in der Küche. Einige Kunden zahlten, andere liefen einfach davon.

Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 2 Minuten

So etwas hat das Team der Guachinche El Manicomio auf Gran Canaria noch nie erlebt: In der Küche kommt es zu einem kurzen Fettbrand. Viele Gäste nutzen die Gelegenheit, ohne zu bezahlen zu verschwinden. Die Betreiber sind tief enttäuscht.

Die Leitung der Guachinche hat auf dem Instagram-Account eine Stellungnahme veröffentlicht. Darin wird der Frust über die fehlende Ehrlichkeit der Gäste deutlich. Groll hegen sie hingegen nicht.

Wie das Restaurant mitteilt, sei in der Belüftung, die die Dämpfe des Grills absaugt, Fett entzündet worden. Gefahr habe zu keinem Zeitpunkt geherrscht. Solche kurzzeitigen Flammenentwicklungen könnten vorkommen, meinen die Betreiber. Dennoch habe sich eine Gruppendynamik entwickelt. Ganze 15 Tische seien schließlich ohne zu bezahlen verschwunden.

Zechpreller in Restaurant auf Gran Canaria

In der Küche sei bereits alles vorüber und das Personal mit den Reparaturen zu Gange gewesen, berichten die Betreiber in dem Beitrag weiter. Plötzlich “kamen zwei Personen herein und schrieen, das Lokal würde brennen”. Daraufhin seien die meisten Gäste reflexartig nach draußen gerannt.

Das an sich finde man nicht schlimm. Doch anstatt kurz die Lage zu sondieren, seien viele Gäste daraufhin einfach verschwunden und hätten sich auch im Anschluss nicht mehr gemeldet. Die Folge: “Mehr als 15 Tische haben die Situation genutzt, das Lokal zu verlassen, ohne zu bezahlen”.

Gran Canaria: Restaurant prangert fehlende Wertschätzung an

Die Betreiber beklagen zu wenig Wertschätzung für die geleistete Arbeit und Mühe. Weiter schreiben sie: “Den Leuten, die ohne zu bezahlen gegangen sind, möchten wir sagen, dass es einen allwissenden Gott gibt und dass wir trotzdem jeden Tag weiterkämpfen werden.”

Andere Kunden würden genau das wertschätzen. Auf diese werde man sich konzentrieren, lautet der Tenor. Und von dort gibt es bereits jede Menge Unterstützungsbekundungen. Weit über 200 Kommentare sind schon unter dem Beitrag aufgelaufen.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

Gran Canaria: Restaurant wird von 15 Tischen gleichzeitig geprellt

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Gran Canaria News

Beitrag teilen:
Über den Autor

Gran Canaria: Restaurant wird von 15 Tischen gleichzeitig geprellt

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Gran Canaria: Restaurant wird von 15 Tischen gleichzeitig geprellt


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.