Calima bringt „schlechteste Luft der Welt“ auf die Kanaren


Die Hauptstädte der Kanarischen Inseln haben am Dienstag und Mittwoch die schlechteste Luft der Welt aufgewiesen. Grund für diese Bewertung war die Calima, die seit einigen Tagen über die Kanarischen Inseln zieht. Die Bedingungen gelten als gefährlich für Patienten mit Herzschwäche.

Der „World Air Quality Index“ stellt in Echtzeit die Luft-Qualität globaler Hauptstädte dar. Der Wert reicht in verschiedenen Stufen von „gut“ über „ungesund“ bis „gefährlich“. Die beiden Hauptstädte der Kanarischen Inseln, Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria, standen in den vergangenen Tagen am negativen Ende der Skala.

Grund für die schlechten Luftverhältnisse ist die aktuelle Calima. Bei diesem Wetterphänomen wird Sand aus der nahegelegenen Sahara in die Atmosphäre gesogen und dann in höheren Luftschichten über viele hundert Kilometer auf den Atlantik getragen. Dort liegt der Sand dann wie ein Schleier in der Luft. Oft gehen hohe Temperaturen und sehr trockene Luft mit dem Wetterphänomen einher.

Mehr zum Thema: Was ist eine Calima?

Insbesondere Patienten mit Herzinsuffizienz gehören in diesen Tagen zur Risikogruppe. Die extremen Bedingungen sind für den Körper äußerst belastend. Personen mit Kreislaufschwäche sowie ältere Menschen und schwangere Frauen sollten sich bei Calima bestenfalls wenig bis gar nicht draußen aufhalten. Auch allen anderen Personen empfiehlt die Regierung der Kanarischen Inseln an Calima-Tagen viel zu trinken und bewusst den Schatten zu suchen.



Studie sieht Zusammenhang zwischen Calima und Sterblichkeit bei Herz-Patienten

In einer zwischen 2014 und 2017 durchgeführten Studie entdeckten Forscher Zusammenhänge zwischen erhöhter Sterblichkeit bei Herzschwäche-Patienten und dem Wetterphänomen Calima: „Die statistische Analyse ergab, dass die einzige Variable, die die Gruppe der verstorbenen Patienten von der Gruppe der überlebenden Patienten unterschieden hat, die Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von Saharastaub ist“, heißt es darin.

Die Calima zieht bereits seit mehreren Tagen über große Teile der Kanarischen Inseln. Am Donnerstag soll sich das Wetterphänomen allmählich verringern. Wie sich das Wetter genau entwickelt, sehen Sie in unserer aktuellen Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El HierroLa Palma und La Grachiosa.

Sehen Sie jetzt:
Sandsturm über den Kanaren – Was ist eine Calima?
Sandsturm über den Kanaren – Was ist eine Calima?


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.
Mehr zum Thema:
Beitrag teilen:

Teneriffa News Newsletter bestellen

Über den Text

Calima bringt „schlechteste Luft der Welt“ auf die Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Graciosa, La Palma, Lanzarote, Santa Cruz, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.