Kanaren-Wetter: Weiter Regen und Schnee auf den Kanarischen Inseln


Der Regen auf den Kanarischen Inseln hält an. Wie das spanische Wetteramt Aemet berichtet, hält sich die Schlechtwetter-Front in den kommenden Tagen konsequent über dem Archipel. In höheren Lagen wird zudem weiter Schneefall erwartet. Viele Gebirgspässe wurden gesperrt. Der Teide-Nationalpark auf Teneriffa bleibt geschlossen.

Ads

Tagelanger Schneefall hat die Cañadas auf Teneriffa unbefahrbar gemacht. Wie die Sicherheitskräfte berichten, hätten sich zahlreiche Autos festgefahren. Bewohner und Touristen mussten aus dem Nationalpark gerettet werden. Als Vorsichtsmaßnahme wurden daraufhin bereits am Donnerstag alle Zufahrten und Wanderwege um Teide-Hochplateau gesperrt.

Neue Wetter-Warnung für die Kanaren

Unterdessen gab das Aemet eine neue Warnung heraus. Für den Norden und Westen Teneriffas, die Bergregionen auf Gran Canaria und La Palma sowie für ganz El Hierro und La Gomera gibt es eine Wind- und Wellenwarnung. Diese gilt ab Freitagmittag und bleibt bis mindestens Samstagnacht bestehen. Insbesondere in Küstennähe gelte äußerste Vorsicht.

Zudem kündigten die Meteorologen weitere Regenfälle an, die in höheren Lagen in Schnee übergehen. Das Niederschlagsfeld zieht demnach über die gesamten Kanarischen Inseln. Auch die kühlen Temperaturen bleiben demnach bestehen. Örtlich sollen die Anzeigen der Thermometer sogar weiter sinken, hieß es.

Ads

Kanarische Inseln brauchten den Niederschlag dringend

Während der Wetterumschwung dieser Woche den Tourismus hart trifft, atmen Anwohner und Landwirte auf den Kanarischen Inseln auf. Nach vielen Monaten ohne Regen waren die Wasser-Reserven in vielen Bereichen des Archipels erschöpft oder bereits komplett verbraucht. Die Regen- und Schneefälle sind daher ein Segen für die Natur.

Das schlechte Wetter auf den Kanaren soll noch bis in die kommende Woche herein reichen. Wie es sich auf den einzelnen Inseln genau entwickelt, sehen Sie in unserer aktuellen Wettervorhersage für die Kanaren. Über die nachfolgenden Links gelangen Sie zudem direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El Hierro und La Palma.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie zudem jetzt hier.

Sehen Sie zudem jetzt:
Fotos: Darum sollten Sie eine Wellenwarnung sehr ernst nehmen
Paar ignoriert Wellenwarnung und gerät in Lebensgefahr

Ads
>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Durch das Klicken auf "Kommentar absenden" werden alle oben hinterlegten Angaben an unser System übermittelt. Nach Freigabe werden der angegebene Name sowie der Kommentar-Text unterhalb des Beitrags angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht öffentlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.