Corona-Virus auf Teneriffa: Hotel-Quarantäne beendet


Lesedauer: 3 Min.

Nach 14 Tagen Wartezeit haben am Montag die letzten festgesetzten Hotelgäste die Quarantäne auf Teneriffa verlassen dürfen. Zuvor hatten Großbritannien und Belgien ihre Landsleute bereits vorzeitig heim geholt. Nun endet auch für die deutschen Gäste ihr ungewollt verlängerter Urlaub auf Teneriffa.

Es sollte ein ruhiger Urlaub in einem als sehr gut eingestuften Hotel auf Teneriffa werden. Doch für 723 Teneriffa-Urlauber kam es ganz anders. Nachdem sich am 24. Februar ein Italiener mit Corona-Symptomen selbst in ärztliche Behandlung begeben hatte, wurde das Hotel kurze Zeit später abgeriegelt. Die offizielle Quarantäne-Zeit von 14 Tagen endete nun in der Nacht zu Montag.

„Gemäß dem in Spanien geltenden Notfallplan wird eine Person dann ohne weitere Auflagen aus der ‚häuslichen Quarantäne‘ entlassen, wenn die volle Quarantänezeit von 14 Tagen erfüllt ist, keine Symptome, wie z.B. Husten, vorhanden sind und auch keine erhöhte Körpertemperatur zu verzeichnen ist“, steht in einem offiziellen Schreiben des deutschen Konsulats auf Gran Canaria an die festsitzenden Deutschen, das Teneriffa News vorliegt. Weiter heißt es dort: „Ihre Quarantänezeit läuft am 09.03. um 24:00 Uhr ab, d.h. bereits in den frühen Morgenstunden des 10.03. können die Ersten von Ihnen das Hotel ohne Auflagen verlassen.“

Auf diese Meldung hatten die unfreiwilligen Hotelgäste lange Zeit gewartet. Zunächst hatte Großbritannien seine Landsleute nach Hause geholt, wenig später zog Belgien nach. Die deutsche Regierung verwies hingegen darauf, dass die Quarantäne in dem Land beendet werden solle, in dem sie angeordnet wurde. Somit war für die Betroffenen schnell klar, dass sie frühestens am nun kommenden Montag auschecken dürfen.

Corona-Quarantäne auf Teneriffa – Erleichterung über Ausreisegenehmigungen

Zwischenzeitlich berichteten Betroffene von Unsicherheit, da die Information kursierte, dass die Gäste ohne einen negativen Corona-Test nicht ausgeflogen würden, ein solcher Test für sie jedoch nicht vorgesehen sei. Somit hätte sich der Aufenthalt auf Teneriffa unbefristet verlängert. Entsprechend groß war die Erleichterung, als das Schreiben des deutschen Konsulats zum Wochenende verschickt wurde.

Auch das Hotel wolle demnach zu einem geregelten Alltag zurück finden, heißt es in dem Schreiben. Dazu gehöre auch, dass Gäste, deren Aufenthalt über den 10. März hinaus geplant war, das Hotel weiterhin nutzen und sich zudem auch wieder frei auf der Insel bewegen dürfen. Zudem gebe es das Angebot, dass Gäste, die nun echten Urlaub vom eigentlichen Urlaub benötigen, zu rabattierten Konditionen freiwillig verlängern könnten. Aus dem Hotel war jedoch zu vernehmen, dass die meisten Hotelgäste bereits Rückflüge für Montag gebucht hätten, um möglichst schnell in die Heimat zurück zu kehren.

Corona-Virus auf Teneriffa – 14-tägige Odysee endet am Montag

Damit endet für viele der Urlauber eine 14-tägige Odysee. Wie genau es im Hotel zuging, lesen Sie hier in unserem Gespräch mit einem Betroffenen. Mehr zum Thema Corona-Virus auf den Kanarischen Inseln lesen Sie zudem hier.

Exklusive Einblicke:
Fotos: So sieht’s im Corona-Hotel auf Teneriffa aus
Fotos: So sieht's im Corona-Hotel auf Teneriffa aus

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Corona-Virus auf Teneriffa: Hotel-Quarantäne beendet

wurde veröffentlicht in: Adeje, Aktuelles, Costa Adeje, Teneriffa, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.