Teneriffa: Mutter stirbt bei schwerem Unfall neben ihrer Tochter


Ein geplatzter Reifen hat dem Fahrer eines schwer beladenen Sattelzuges die Kontrolle über sein Fahrzeug genommen. Der LKW prallte gegen die Mittel-Leitplanke und kippte schließlich um. Dabei zerquetschte der Lastwagen Teile eines Autos, das neben ihm fuhr. Die Fahrerin kam bei dem Unfall ums Leben.

Alles ging rasend schnell: Innerhalb von Sekundenbruchteilen gerät ein tonnenschwerer LKW durch einen Reifenplatzer ins Schlingern. Nach der Kollision mit der Mittelleitplanke kippt das Fahrzeug schließlich auf einen daneben fahrenden PKW. Die Fahrerin hat keine Chance. Sie stirbt noch, bevor ihr Auto überhaupt zum Stehen kommt. Neben ihr sitzt die zwölfjährige Tochter. Sie erleidet bei der Kollision einen komplizierten Beinbruch.

Polizisten, die als erste am Einsatzort sind, schauen nach der Mutter, dann bergen sie das Kind aus dem Wrack, um der Tochter den Anblick zu ersparen. Neben dem Auto liegend kümmert sich einer der Beamten um das Mädchen, während der andere Polizist nach weiteren Unfallopfern schaut. Diese Szenen zeigen Amateuraufnahmen. Teneriffa News liegen die Bilder vor. Wir haben uns jedoch aus Respekt vor den Unfallopfern und aufgrund der drastischen Bilder dagegen entschieden, diese ganz oder in Auszügen zu zeigen.

Unfall auf Teneriffa: Autobahn TF-1 über Stunden gesperrt

Der Unfall auf der TF-1, die von Süden in Richtung der Hauptstadt führt, ereignete sich am Mittwochmittag bei Fañabe (Adeje). Ein weiterer in den Unfall verwickelter Mann erlitt ebenfalls einen komplizierten Beinbruch. Der 30-Jährige war mit seinem Motorrad unterwegs und gegen den umgekippten LKW geprallt. Er wurde ebenso wie die Tochter der Verstorbenen ins Krankenhaus gebracht.

Der Verkehr kam auf der wichtigen Nord-Süd-Achse komplett zum stehen. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte benötigen gemeinsam mit einem Bergungstrupp mehrere Stunden, um die Opfer zu versorgen, den Unfallhergang zu rekonstruieren sowie die Autobahn schließlich zu räumen und wieder freizugeben.

Die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet. Die Beamten gehen derzeit von einem tragischen Unfall aus. Dennoch soll geklärt werden, ob der Lastwagen-Fahrer eine Mitschuld trägt – beispielsweise durch zu stark abgenutzte Reifen oder eine Überladung des Fahrzeuges.

Mehr aktuelle Nachrichten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Beitrag teilen:
Über den Text

Teneriffa: Mutter stirbt bei schwerem Unfall neben ihrer Tochter

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Teneriffa, Teneriffa Süd


Über den Autor

Johannes Bornewasser

Johannes ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hält zudem die redaktionelle Verantwortung. Zur Autorenseite