Ausgezeichnete Strände: 58 „Blaue Flaggen“ für die Kanaren


Die Kanarischen Inseln haben sechs "Blaue Flaggen" verloren. Damit gelten nur noch 54 Strände und vier Yachthäfen als ausgezeichnet. Welche das sind, erfahren Sie hier bei uns.

Lesedauer: 3 Min.

Die Auszeichnung ist beliebt, die Hürden liegen hoch: Gute Wasserqualität, hohe Umweltstandards, Einrichtungen zum Umziehen und Duschen sowie Sauberkeit, Pflege und Rettungsschwimmer gehören zu den Anforderungen. Strände, die diese Kriterien erfüllen, werden mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.

Das ist die „Blaue Flagge“

Auf den Kanaren haben in diesem Jahr gleich 54 Playas die beliebte Auszeichnung erhalten. Auch vier Sport- und Yachthäfen waren dabei.

Die Kriterien für Sauberkeit und Sicherheit sowie die Betreuung der Badegäste und deren barrierefreier Zugang zu Strand und Wasser werden jedes Jahr überprüft. Strände, die den Kriterien gerecht werden, erhalten dann die symbolische „Blaue Flagge“, die für ein ganzes Jahr an den jeweiligen Playas gehisst wird.

Entdecken Sie an einem Strand die Blaue Flagge (siehe Foto oben), können Sie von einer guten Betreuung ausgehen. Welche Strände und Häfen in diesem Jahr auf den Kanarischen Inseln mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet wurden, sehen Sie nachfolgend.

Kanaren: An diesen Stränden weht die „Blaue Fahne“ 2022

Teneriffa (12)

Adeje: El Duque, Torviscas
Arona: El Camisón, Las Vistas
Garachico: El Muelle, Piscinas Naturales de El Caletón
Guía de Isora: Playa de la Jaquita
Icod de los Vinos: San Marcos
Los Realejos: Socorro
La Laguna: Piscinas Naturales de Bajamar, Piscina Natural del Arenisco
Tacoronte: La Arena (Mesa del Mar)

Gran Canaria (12)

Agaete: Las Nieves
Agüimes: Arinaga
Arucas: El Puertillo, Los Charcones
Gáldar: Sardina
Ingenio: El Burrero
Las Palmas: Las Canteras
San Bartolomé: El Inglés
Telde: Hoya del Pozo, La Garita, Melenara, Salinetas


Teneriffa News nahezu werbefrei und mit vielen Vorteilen lesen! Jetzt Angebot sichern!


Fuerteventura (12)

Antigua: Castillo
La Oliva: Corralejo Viejo, Grandes Playas, La Concha
Pájara: Butihondo, Costa Calma, El Matorral, Morro Jable
Puerto del Rosario: Blanca, Los Pozos, Puerto Lajas
Tuineje: Gran Tarajal

Lanzarote (7)

Arrecife: El Reducto
Teguise: Las Cucharas
Tías: Grande (Blanca), Matagorda, Pila de la Barrilla, Pocillos
Yaiza: Blanca

La Palma (6)

Breña Alta: Bajamar
Breña Baja: Los Cancajos
Los Llanos: Charco Verde, Puerto Naos
Santa Cruz: Santa Cruz
Tazacorte: El Puerto de Tazacorte

La Gomera (3)

Alajeró: Santiago
San Sebastián: La Cueva, San Sebastián

El Hierro (2)

Pinar: La Restinga
Valverde: Timijaraque

Kanaren: An diesen Yachthäfen weht die „Blaue Fahne“ 2022

Gran Canaria (2)

Mogán: Puerto de Mogán
San Bartolomé de Tirajana: Pasito Blanco

Teneriffa (1)

Santa Cruz: Real Club Nautico de Tenerife

Lanzarote (1)

Puerto Calero: Marina Puerto Calero

Teneriffas schönste Strände

Nicht alle schönen Strände sind ausgezeichnet. Einige von ihnen können die Anforderungen gar nicht erfüllen. Ein Besuch lohnt oft dennoch. Nachfolgend finden Sie unsere Zusammenstellung der schönsten Strände auf Teneriffa.

Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.

Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Ausgezeichnete Strände: 58 „Blaue Flaggen“ für die Kanaren

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Arona, Costa Adeje, El Hierro, Fuerteventura, Garachico, Gran Canaria, Guia de Isora, Icod de los Vinos, Kanaren, La Gomera, La Laguna, La Palma, Lanzarote, Los Realejos, Strände auf Teneriffa, Tacoronte, Teneriffa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

Ausgezeichnete Strände: 58 „Blaue Flaggen“ für die Kanaren

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.