Kanaren: Zahl der tödlichen Badeunfälle auf Rekord-Hoch


Schon wieder drohen die Kanarischen Inseln einen traurigen Rekord aufzustellen: Zwischen Januar und Mai ertranken erneut mehr Menschen als noch im Vorjahr in den Gewässern auf und vor den Kanarischen Inseln. Bereits im Jahr 2016 waren die Zahlen höher als in den Jahren davor.

35 Menschen sind zwischen Januar und Ende Mai auf den Kanarischen Inseln ertrunken. Zudem gilt eine Person weiterhin als vermisst. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 31 Verunglückte.

Landesweit ist die Zahl der tödlichen Badeunfälle sogar rückgängig. Die Kanarischen Inseln gehören jedoch zu den sechs spanischen Regionen, in denen es mehr Unfälle gab als im Vorjahreszeitraum.

Tödliche Badeunfälle auf den Kanaren: Teneriffa führt traurige Statistik an

Die meisten tödlichen Unfälle gab es mit 14 Zwischenfällen auf Teneriffa, während auf Gran Canaria acht Menschen verunglückten. Zudem gab es sechs Todesfälle auf Fuerteventura, vier auf Lanzarote und jeweils einen auf La Gomera, El Hierro und La Palma. Sieben weiblichen Todesopfern stehen 28 männliche gegenüber. Vier von fünf Verunglückten kamen aus dem Ausland.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Darum sollten Sie eine
Wellenwarnung ernst nehmen
Fotos: Darum sollten Sie eine Wellenwarnung ernst nehmen

Als häufigste Ursache für tödliche Badeunfälle gilt Leichtsinn, weshalb die Regierung der Kanarischen Inseln ebenso wie der Verband der Rettungsschwimmer eindringlich darum bittet, die Warnbeflaggung an den Stränden zu beachten. Zudem würden immer wieder Sperren und Warnschilder ignoriert, wodurch leichtsinnige Personen sich selbst und potenzielle Helfer in Gefahr brächten.

Besonders im Herbst und Winter gilt der Atlantik als tückisch. Durch Sturm und Unwetter wird die See in dieser Zeit oft aufgepeitscht und kann zudem stellenweise Unterströmungen entwickeln.

Mehr aktuelle Nachrichten von den Kanarischen Inseln gibt es jetzt hier.

Beitrag teilen:

Über den Text

Kanaren: Zahl der tödlichen Badeunfälle auf Rekord-Hoch

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Kanaren, La Gomera, La Palma, Lanzarote, Teneriffa


Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.