CD Teneriffa gelingt Befreiungsschlag gegen Mirandés


Lesedauer: 1 Min.

Mit einem klaren 3:0-Sieg hat der CD Teneriffa ein Zeichen in der zweiten spanischen Fußball-Liga, der Segunda Division, gesetzt. Anthony Lozano und Aitor Sanz sorgten für die Treffer gegen Miradés.

Mit einem starken Schlussspurt konnten die Insel-Kicker vor gut 8000 Zuschauern einen Befreiungsschlag landen. Der Sieg spülte den Club Deportivo mit nun sieben Punkten auf den 14. Tabellenplatz. Gegner Mirandés dagegen rangiert nach der deutlichen Niederlage auf dem 19. Rang und damit zwischenzeitlich auf dem ersten Abstiegsplatz.

Das Spiel schien lange Zeit ausgeglichen. Mit 48 Prozent Ballbesitz hatte Teneriffa sogar leicht weniger Spielanteile. Auch bei den Torversuchen behielt Gegner Miradés die Nase leicht vorn. Durch die Kaltschnäuzigkeit des Honduranders Lozano (39./80.) und des Spaniers Sanz (76.) vor dem Tor, behielt CD Teneriffa die Punkte jedoch im heimischen Estadio Heliodoro Rodríguez Lopéz.

In der noch jungen Saison verbucht Teneriffa zum Abschluss des sechsten Spieltags somit nach drei Niederlagen und einem Remis den zweiten Sieg in Folge.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

CD Teneriffa gelingt Befreiungsschlag gegen Mirandés

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, CD Teneriffa, Santa Cruz, Sport, Teneriffa

Beitrag teilen:
Über den Autor
Johannes Bornewasser

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Mehr Infos zum Autor gibt es hier.