CD Teneriffa schlägt gleich mehrfach auf dem Transfermarkt zu


Teneriffas erster Fußball-Klub hat gleich mehrfach auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Die Verantwortlichen des CD Teneriffa haben die Winter-Transferperiode dazu genutzt, sich in der wackeligen Defensive zu verstärken. Dafür musste ein Mittelfeld-Mann weichen. Außerdem gibt es frischen Wind für die Offensive.

Ads

Bryan Acosta wechselt mit sofortiger Wirkung von Teneriffa zum FC Dallas in die MLS (USA). Das gaben beide Klubs am Mittwoch bekannt. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler war zuletzt eine feste Größe im Team von Trainer Jose Luis Oltra. In Anbetracht der Ablösesumme von rund 2,8 Millionen Euro ist der Schritt der Spanier jedoch verständlich.

Der 33-malige Nationalspieler von Honduras war im Sommer 2017 ablösefrei aus seiner Heimat nach Teneriffa gewechselt. Acosta lief 51 mal für Teneriffa auf. In dieser Saison brachte er es auf 17 Einsätze.

CD Teneriffa verpflichtet dos Santos für die Defensive

Zur Stabilisierung der zuletzt wackeligen Defensive holte der Insel-Klub den erfahrenen Mauro dos Santos vom spanischen vom Erstligisten CD Leganés. Mit 151 Einsätzen in der ersten und zweiten spanischen Liga gilt der 29 Jahre alte Argentinier als große Bereicherung.

Dos Santos freut sich nach eigener Aussage sehr über seinen Wechsel: „Ich starte eine neue Herausforderung. Ich weiß, dass ich nun bei einem historischen spanischen Team spiele. Es ist eine neue Aufgabe, die ich mit großer Lust angehe.“

Ads

Teneriffa gelingt Leih-Deal für den Sturm

Zudem gab der Club Deportivo de Tenerife vor wenigen Stunden bekannt, dass der argentinische Stürmer Fernando Coniglio bis zum Saisonende ausgeliehen wurde. Teneriffa besitzt zudem die Option, das Leihgeschäft um eine weitere Saison zu verlängern. Der Mittelstürmer kommt aus Argentinien und bestritt dort zuletzt acht Ligaspiele für CA Lanús, zuvor absolvierte er 23 Spiele bei CA Huracán (drei Tore) und 27 im Club Olimpo (zehn Tore).

CD Teneriffa steht nach 20 Spielen auf dem 16. Tabellenplatz der Segunda Division. Mit zehn Unentschieden gelten die Insel-Kicker gemeinsam mit dem benachbarten UD Las Palmas als Remis-Könige der zweiten spanischen Liga. Die verhältnismäßig wackelige Defensive soll ebenso wie die zuletzt durchwachsen agierende Offensive durch die Transfers stabilisiert werden.

Alles rund um den traditionsreichen CD Teneriffa lesen Sie jetzt hier.

Ads
zur Startseite >
Beitrag teilen: