Der Vulkanausbruch hat Faina obdachlos gemacht


Faina musste vieles durchmachen. Und dafür ist sie eine sehr tapfere und freundliche Hündin. Natürlich ist sie anfangs ängstlich bis schreckhaft - zum Beispiel bei fremden Menschen oder in neuen Situationen. Doch ihre Lebensfreude ist ungebrochen.

Lesedauer: 2 Min.

Wenn Faina ihre Menschen gefunden hat und ihnen vertraut, kommt ihre freche, verspielte und goldige Seite zum Vorschein. Aufgrund ihrer Rasse hat sie möglicherweise einen gewissen Jagdtrieb, den sie momentan noch nicht auslebt. Aber das Jagen liegt diesen Hunden im Blut.

Das ist Teneriffa-Tier Faina

Möglicherweise entwickelt sich ihr Jagdtrieb im neuen Zuhause noch. Die künftigen Besitzer sollten sich daher zumindest mit dem Thema schon einmal beschäftigt haben. Da sie bisher mit allen Hunden verträglich ist, könnte sie als Zweithund vermittelt werden. Das ist aber kein Muss.

Faina ist sicher kein Hund, dem es genügt, drei Mal täglich eine Runde um den Block zu gehen. Sie braucht viel Bewegung und auch ihr Kopf möchte regelmäßig gefordert werden. Ihre künftigen Besitzer sollten daher aktiv sein und auch Lust auf Hundesport oder ähnliches haben.

Wir wünschen uns für Faina ein liebevolles Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen, viel Zeit und Geduld für dieses tolle Tier.

Das ist Fainas Geschichte

Aufgrund des Vulkanausbruchs auf La Palma nahm die Arche Noah mehrere Podencos von dort auf. Darunter war auch Faina. Vor Ort musste Platz für die vielen Notfalltiere geschaffen werden.

Faina lebte schon länger im Tierheim auf La Palma und hatten nie Vermittlungsanfragen. Ihre Geschichte hat uns ganz besonders berührt. Ihre Schwester wurde im Tierheim vor ihren Augen totgebissen. Seitdem saß sie in einer kleinen Box, separiert von den anderen Hunden.

Irgendwann kam Podenco Jimmy in ihr Gehege, dem sie bis heute vertraut und der sie damals aus einem tiefen Loch holte. Wie furchtbar das für sie gewesen sein muss!

Fotos: Das ist Tenerffa-Tier Faina

Teneriffa-Tier Faina 2

Fotos: Arche Noah

Teneriffa-Tier Faina 3

Teneriffa-Tier Faina 4

Alle Infos zu Faina

Rasse: Podenco Canario
Geschlecht: weiblich (kastriert)
Geboren: Oktober 2005
Größe: 59 cm
Gewicht: 24,1 kg
Ort: Tierheim Arche Noah, Teneriffa

Kontakt zu Faina aufnehmen

Möchten Sie Faina adoptieren oder haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich jetzt hier über unser Teneriffa-Tiere-Kontaktformular bei uns. Mehr „Teneriffa Tiere“ finden Sie zudem jetzt hier in unserer Kategorie.


Nicht verpassen:
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!


Über den Text

Der Vulkanausbruch hat Faina obdachlos gemacht

wurde veröffentlicht in: Teneriffa-Tiere

Beitrag teilen:

Leserkommentare

Als Abonnent können Sie unsere Beiträge kommentieren. Hier finden Sie unsere Abos. Wenn Sie bereits Abonnent sind, können Sie sich hier einloggen.