CD Teneriffa gelingt Befreiungsschlag gegen Santander

Der CD Teneriffa hat am Sonntagabend in der zweiten spanischen Liga einen Befreiungsschlag gegen Racing Santander gelandet. Teneriffas erstem Fußball-Klub gelang ein 1:0-Sieg gegen den Tabellennachbarn vom spanischen Festland. Das Tor des Abends erzielte Vitolo.

Ads

Nach einer sehr schwachen ersten Hälfte schickten die 8379 Teneriffa-Fans das Team mit lauten Pfiffen in die Kabine. Die Mannschaft von Trainer Álvaro Cervera hatte die ersten 45 Minuten keine nennenswerten Szenen produziert. Erst nach dem Wiederanpfiff gelang es Teneriffa, wie eine klassische Heimmannschaft aufzutreten.

CD Teneriffa spielt im zweiten Durchgang deutlich selbstbewusster

Die in weiß-blau gekleideten Profis wirkten nach dem Seitenwechsel selbstbewusster und konzentrierter. Folgerichtig erarbeitete sich Teneriffa mehr Chancen und baute Druck auf. So kam es, dass sich Santander bei einem Konter in der 52 Minute nur durch ein Foul zu helfen wusste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Víctor Javier Añino Bermúdez, kurz Vitolo, eiskalt ins rechte obere Eck.

Durch den Sieg setzte sich Teneriffa ein kleines Stück von der Abstiegszone ab. Santander steht mit weiterhin 16 Punkten nur aufgrund des besseren Torverhältnisses auf einem Nichtabstiegsplatz. Teneriffa dagegen konnte nun zwei Zähler Vorsprung auf den gefährlichen 19. Rang aufbauen.

Am Sonntag (19 Uhr) muss Teneriffa bei AD Alcorcón antreten. Die sechstplatzierten Gastgeber setzten sich zuletzt nur mit Mühe 3:2 gegen den Drittletzten CE Sabadel durch. Teneriffa muss im Kampf um den Klassenerhalt eine solide Leistung wie zuletzt im zweiten Durchgang abrufen. Dann wäre auch eine Überraschung am Sonntag durchaus möglich.

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

CD Teneriffa gelingt Befreiungsschlag gegen Santander


Veröffentlicht in: CD Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Sport, Teneriffa

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden