Europa jagt Teneriffa-Talent Ayoze

Der altehrwürdige CD Teneriffa ist wieder in den Fokus des europäischen Fußballs gerückt. Genauer gesagt: eines seiner Talente. Ayoze Pérez Gutiérrez sorgt derzeit auf der kanarischen Urlaubsinsel für Furore. Der 20 Jahre junge Spanier soll unter anderem von Manchester City, Olympique Lyon und Schalke 04 beobachtet werden.

Ads

Größtes Talent des Klubs

Er gilt als größtes Talent des Klubs. Und er ist verhältnismäßig unterbezahlt. Für gerade einmal 600 Euro monatlich plus Prämien geht Ayoze Pérez Gutiérrez für den Club Deportivo de Tenerife derzeit auf Torejagd.

Für die Nachwuchsabteilungen des spanischen Verbandes spielt Ayoze, wie der junge Spanier auf Teneriffa kurz gerufen wird, derzeit keine Rolle. Zumindest noch nicht. Denn wenn an den Gerüchten etwas dran ist, wollen ihn verschiedene Scouts zu ihren Arbeitgebern locken. Und sollte Ayoze tatsächlich dem Ruf nach England oder in die deutsche Bundesliga folgen, ist der Weg in Spaniens Jugendnationalteam geebnet.

Ayoze Pérez Gutiérrez ist auf Teneriffa ein Star

Der in Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz geborene Ayoze hat sich in seiner Heimat zu einem kleinen Star entwickelt. Dort, wo einst Jupp Heynckes auf der Bank saß und Spieler wie Robert Enke oder Oliver Neuville Tore erzielten respektive verhinderten, lernt der Mittelstürmer derzeit das harte Profi-Fußball-Geschäft kennen.

Fünf Treffer erzielte der Rechtsfuß bisher. Und dennoch schwebt CD als Aufsteiger wieder in akuter Abstiegsgefahr. Auch das wäre ein für den 1993 geborenen Nachwuchsspieler ein Grund, die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen.

Darf man einem Bericht der spanischen Zeitung „El Confidencial“ Glaube schenken, so soll Schalke 04 sogar bereits bei Teneriffas Klubbossen angeklopft haben. Ayoze, dessen Marktwert derzeit noch auf 300.000 Euro geschätzt wird, wäre demnach für eine feste Ablösesumme von zwei Millionen Euro zu haben.

Poker um Ayoze eröffnet

Dies ist sicher eine Summe, mit der weder Schalke, noch City oder Lyon ein Problem hätten. Einziger Haken: Der Youngster hat bisher lediglich 14 Spiele in Spaniens zweiter Liga, der Segunda Division, bestritten. Ob die Klubs schon jetzt tätig werden, oder den Nachwuchs-Spieler doch noch ein wenig beobachten wollen, wird sich zeigen. Der Poker um Ayoze Pérez Gutiérrez scheint eröffnet.

Einen Einblick in Ayozes Können liefert dieses Interview mit Spiel-Ausschnitten:

Ads
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren:

Europa jagt Teneriffa-Talent Ayoze


Veröffentlicht in: CD Teneriffa, Aktuelle Nachrichten, Sport

Wir verwenden Cookies, um die Seite optimal für Sie abzustimmen. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden. mehr
ausblenden