Bis zu 4,5 Meter hoch: Wellenwarnung für Teneriffas Norden


Im Norden Teneriffas werden am Montag und Dienstag wieder hohe Wellen erwartet. Die Inselregierung gab nach entsprechender Ankündigung des spanischen Wetteramts Aemet eine Warnung heraus. Zudem wurde der Notfallplan der Kanarischen Inseln für ungewöhnliche meteorologische Phänomene (PEFMA) aktiviert.

Ab Montagvormittag kommen in Teneriffas Norden zwei Küstenphänomene zusammen: Unter anderem durch starken Wind ausgelöster, hoher Wellengang trifft auf eine ungewohnt hohe Flut. Der Gezeitenkoeffizient soll in dieser Zeit zwischen 99 und 108 liegen, teilweise könne er bis zu 118 erreichen, hieß es von offizieller Stelle.

Teneriffa: Gezeiten nah am Maximalwert

Der Gezeitenkoeffizient stellt ein Verhältnis zwischen dem Niedrigwasser und dem folgenden Hochwasser her. Er liegt stets zwischen 20 und 120. Die nun für Teneriffa Nord angekündigten Werte von in der Spitze bis zu 118 liegen somit nah am denkbaren Maximum.

Nach den wiederholten Sturmböen in der vergangenen Woche und erneut starken Winden zu Wochenbeginn wird der Altantik entsprechend aufgepeitscht sein. Der durch die Gezeiten bereits ungewöhnlich hohe Meeresspiegel kann die Wellen somit deutlich leichter über die Ufer treiben.

Wellenwarnung: Garachico bereitet sich auf Überschwemmungen vor

In Garachico wird daher vorsorglich ab 10 Uhr am Montag mit überfluteten Straßen im Küstenbereich gerechnet. Es wird verschiedene Straßensperrungen geben. Doch auch in anderen Städten im Norden Teneriffas wird mit hohen Wellen gerechnet. So sollte beispielsweise auch die Mole von Puerto de la Cruz gemieden werden.

Die Wellenwarnung gilt ab Montagvormittag insbesondere für die Zeit des Hochwassers. Dies ist angekündigt für Montag von 12.11 Uhr bis 12.33 Uhr sowie für Dienstag zwischen 0.34 Uhr und 0.53 Uhr und 12.58 Uhr bis 13.19 Uhr.

Sehen Sie jetzt:
Fotos: Darum sollten Sie eine Wellenwarnung sehr ernst nehmen
Paar ignoriert Wellenwarnung und gerät in Lebensgefahr

Hier finden Sie die aktuelle Wettervorhersage für die Kanarischen Inseln. Die nachfolgenden Links bringen Sie zudem direkt zu den Wetterberichten für Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, El Hierro, La Palma und La Grachiosa.

Mehr aktuelle Nachrichten gibt es jetzt hier.

Beitrag teilen:


Bis zu 4,5 Meter hoch: Wellenwarnung für Teneriffas Norden

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Garachico, Teneriffa, Teneriffa Nord