Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

“Wasserspiele”: RTL schickt Promis in den Siam Park auf Teneriffa


RTL schickt acht TV-Sternchen nach Teneriffa. Dort sollen sie sich im Siam Park auf den aufregendsten Wasserrutschen messen. Das ist geplant.

Von Juan Martín Lesedauer: 1 Minute

Das “Sommerloch” bringt so manches Sonderformat auf die Mattscheiben. In diesem Jahr schickt der deutsche TV-Sender RTL in der themenarmen Zeit acht “Mehr oder weniger”-Promis nach Teneriffa. Im Siam Park sollen sie gegeneinander antreten.

Der wohl bekannteste Teilnehmer ist Michael “Mimi” Kraus. Er stand beim WM-Triumph im eigenen Land 2007 auf dem Handball-Parkett. Doch auch ein weiterer Teilnehmer ist mindestens den Menschen auf Teneriffa ein Begriff.

Denn Ex-“Bachelor” Dominik Stuckmann sorgte bei seiner Abreise von den Dreharbeiten für die Entlassung von zwei Flughafen-Angestellten auf der Kanaren-Insel (mehr dazu unten). Was die zwei Promis und ihre sechs Kontrahenten gemeinsam haben:

Acht VIPs messen sich im Siam Park auf Teneriffa

Für die “RTL-Wasserspiele”  treten die acht Fernseh-Sternchen gegeneinander an. Und der auserkorene Ort ist diesmal der Siam Park auf Teneriffa. Neunmal in Folge hat der größte Wasserpark Europas nun bereits den beliebten Titel des besten Vergnügungsparks der Welt in seiner Kategorie abgestaubt. Und im Rahmen der Dreharbeiten konnten die Promis sich dort austoben.

Die nämlich müssen sich auf ausgewählten der 29 Wasser-Rutschen – darunter der “Tower of Power”, der seine Besucher auf bis zu 80 km/h beschleunigt – und im riesigen Wellenbecken beweisen. Ziel ist es, sich in verschiedenen Minispielen gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Der Gewinner darf am Ende auf den “Wasserthron” steigt. Wer das ist, zeigt der TV-Sender am 21. Oktober zur Primetime, also um 20.15 Uhr.

Mehr Termine auf Teneriffa finden Sie jetzt hier. Und alles zum kleinen Skandal am Teneriffa-Flughafen gibt es über den nachfolgenden Link:


Mehr aktuelle Nachrichten finden Sie jetzt hier bei uns.


Mehr zum Thema:
Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

“Wasserspiele”: RTL schickt Promis in den Siam Park auf Teneriffa

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Costa Adeje, Teneriffa aktuell, Teneriffa Süd

Beitrag teilen:
Über den Autor

“Wasserspiele”: RTL schickt Promis in den Siam Park auf Teneriffa

wurde veröffentlicht von

Teneriffa News Logo 512x512

Juan Martín ist redaktioneller Mitarbeiter von Teneriffa News. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

“Wasserspiele”: RTL schickt Promis in den Siam Park auf Teneriffa


  1. RFK schrieb am

    Neue Betrachtung: Ich bleibe dabei: Was haben Meldungen, die sich auf dem Niveau der BILD-Zeitung, der Frau im Spiel u.ä. Boulevardblättchen bewegen, auf Teneriffa-News zu suchen? Oder erhalten Sie von RTL, gemäß dem Rechtsgrundsatz “quid pro quo” finanzielle Unterstützung und bringen daher diese Meldung? Das würde mich, und sicher auch andere Leser, die Sie unterstützen, doch interessieren.

    • Teneriffa News schrieb am

      Lieber Ralf,
      nein, wir bekommen keine finanzielle Unterstützung von RTL. Was die Meldung auf Teneriffa News zu suchen hat, haben Sie im heutigen Newsletter bereits gelesen. Wir wiederholen es hier gern: Einer der Teilnehmer hat für die Kündigung zweier Personen am Flughafen Teneriffa-Süd gesorgt. Nun steht fest, was er auf Teneriffa gemacht hat. Erstes ist definitiv eine Meldung auf Teneriffa News wert und zweites soll das Bild abrunden. Wir gehen ebenfalls davon aus, dass dies sicher auch andere Leser, die uns unterstützen, interessiert. Daher haben wir darüber berichtet.
      Viele Grüße und herzlichen Dank für Ihren Beitrag zum Diskurs
      Ihr Teneriffa-News-Team

  2. RFK schrieb am

    Ich bleibe dabei: was haben Meldungen, die sich auf dem Niveau der BILD-Zeitung, der Frau im Spiel u.ä. Boulevardblättchen bewegen, auf Teneriffa-News zu suchen? Oder erhalten Sie von RTL, gemäß dem Rechtsgrundsatz ‚quid pro quo’ finanzielle Unterstützung und bringen daher diese Meldung? Das würde mich, und sicher auch andere Leser, die Sie unterstützen, doch interessieren.

Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.