Login für Mitglieder   |   jetzt Mitglied werden

21-Jähriger vor Teneriffa ertrunken


Von Johannes Bornewasser Lesedauer: 1 Minute

Auch die umgehend herbeigerufene Seenotrettung hat am Samstag einen 21 Jahre alten Anwohner der Kanaren-Insel Teneriffa nicht mehr retten können. Der junge Mann aus El Socorro war in der Gemeinde Candelaria nahe der Playa de la Viuda ins Meer gestürzt. Mehrere Passanten alarmierten den Notruf.

Wie die Rettungskräfte der 112 mitteilten, sei die Seenotrettung per Boot und Helikopter umgehend nach dem Notruf gegen 11.30 Uhr ausgerückt. Der Helikopter konnte den leblosen Körper des Mannes schnell bergen. Dennoch kam für den 21-Jährigen jede Hilfe zu spät. Der Notarzt am Boden konnte nach der Übergabe durch die Retter nur noch den Tod des 21-Jährigen feststellen.

Auch im Norden Teneriffas ist am Samstag eine Person aus dem Wasser geborgen werden. Ein Fischer hatte auf der Höhe von Icod de los Vinos einen leblosen Körper gemeldet. Die Guardia Civil teilte kurze Zeit später mit, dass die Leiche schon längere Zeit im Wasser getrieben sein muss. Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelte, könne demnach erst eine Obduktion klären.


Für Sie ausgewählt

Kanaren-Kleinanzeigen

Jetzt alle Anzeigen ansehen & kostenlos inserieren.

Nicht verpassen!

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stets up to date!
Über den Text

21-Jähriger vor Teneriffa ertrunken

wurde veröffentlicht in: Aktuelles, Candelaria, Icod de los Vinos, Teneriffa aktuell

Beitrag teilen:
Über den Autor

21-Jähriger vor Teneriffa ertrunken

wurde veröffentlicht von

Johannes Bornewasser sw klein

Johannes Bornewasser ist Herausgeber von Teneriffa News. Er hat zudem die redaktionelle Verantwortung inne. Zu seinem Autorenprofil geht es hier.

Ihre Meinung

Kommentare zu:

21-Jähriger vor Teneriffa ertrunken


Die Kommentar-Funktion steht exklusiv unseren Abonnentinnen und Abonnenten zur Verfügung. Hier finden Sie unsere Angebote. Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie sich hier einloggen.