70-Jähriger an Neujahr vor Teneriffa ertrunken


Beim Schwimmen im Meer ist ein 70 Jahre alter Mann an der Küste Teneriffas ertrunken. Der Rentner war am Morgen in der Gemeinde Candelaria schwimmen gegangen. Gegen 10 Uhr entdeckten ihn dann andere Strandbesucher regungslos auf dem Wasser treibend.

Ads

Wie der Rettungsdienst mitteilte, habe der Mann beim Eintreffen der Ersthelfer bereits einen Herzstillstand erlitten. Alle Wiederbelebungsversuche seien gescheitert. Der Notarzt stellte schließlich den Tod des Mannes fest.

Im ersten Bericht ist von einem Herzinfarkt beim Schwimmen die Rede. Ob es sich dabei tatsächlich um die Todesursache handelt, soll nun eine Obduktion klären.

>> zur Startseite
Beitrag teilen:

Jetzt kommentieren: